Bundeswettbewerb „Die Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand“

Haben Sie ein Gebäude gerettet, einen Platz umgenutzt oder besonders gute Beispiele für bürgerschaftliches Engagement?

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat lobt anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018 unter dem Dach der Bund-Länder-Städtebauförderung und der Nationalen Stadtentwicklungspolitik gemeinsam mit den Ländern und Kommunalen Spitzenverbänden den Bundeswettbewerb „Die Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand“ aus.

Gesucht wird nach herausragenden Konzepten und realisierten Projekten für den Umgang mit dem baukulturellen Erbe im städtebaulichen Kontext. Innerhalb der vier Kategorien Stadtgebäude, Stadtraum, Stadtleben und Stadtbürger können Städte und Gemeinden ihre eigenen Beiträge und Beiträge Dritter, wie z.B. Vereine, Privatpersonen oder Kirchen, einreichen. Einsendeschluss für Wettbewerbsbeiträge ist der 20. Juli 2018.

Weitere Informationen gibt es unter: www.bundeswettbewerb-europaeische-stadt.de

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-12
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung