Aula der Scharounschule in Marl. Foto: LWL/Dülberg

Denkmalpflege und die Moderne 1960+

Die Architektur der 1960er und 1970er Jahre steht im Fokus des diesjährigen Westfälischen Tags für Denkmalpflege, der am 19. und 20. Mai in Marl stattfindet.

Damit nimmt der Veranstalter LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen Gebäude in den Blick, deren Denkmalwert in der breiten Bevölkerung, aber auch unter Fachleuten oftmals immer noch stark umstritten ist. Als bauliche Manifestation  einer Zeit des gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Umbruchs mussten ihnen häufig historische Strukturen weichen, deren Verlust heute beklagt wird. Nun droht vielen vermeintlich „hässlichen“ und „unmenschlichen“ Bauwerken der Nachkriegsmoderne selbst der Abriss, weil sie stark sanierungsbedürftig sind und den Ansprüchen an eine zeitgemäße Nutzung häufig nicht mehr gerecht werden. Die Tagung setzt sich daher nicht nur mit dem Schutz, sondern auch mit der Umnutzung und Weiterentwicklung dieser Bauten auseinander und will das Bewusstsein für den besonderen Wert und die spezielle Ästhetik dieser Architektur wecken.

Mit Marl wurde ein Veranstaltungsort gewählt, an dessen in den 1960er Jahren geplantem Stadtzentrum sich die städtebaulichen und architektonischen Ideen dieser Zeit exemplarisch ablesen lassen Die Tagung findet in der  1964–1970 erbauten Scharounschule statt, die 2004 in die Denkmalliste der Stadt Marl eingetragen und durch großes Engagement aus Fachwelt und Bürgerschaft saniert werden konnte. Bei begleitenden Exkursionen können aber auch weitere herausragende Bauten wie das Rathaus von van den Broek und Bakema besucht werden.

Marl ist auch der Ausgangspunkt unseres Projektes „Ruhrmoderne“, das sich mit den städtebaulichen und architektonischen Qualitäten der Nachkriegsmoderne im Ruhrgebiet auseinandersetzt. Mehr dazu in unserer Rubrik Projekte.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-12
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung