Tagungsreihe „Perspektiven der Denkmalpflege“ im Bauministerium

Die Oberste Denkmalbehörde des Landes Nordrhein-Westfalen ruft eine neue Reihe jährlicher Veranstaltungen ins Leben, die sich dem Erhalt des baukulturellen Erbes widmet.

Die erste Veranstaltung findet am 6. Dezember 2018 im Hause des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen statt. Der Erhalt des baukulturellen Erbes stellt eine gesamtgesellschaftliche, generationsübergreifende Herausforderung dar. Die aus dieser Sachlage für die Denkmalpflege resultierenden Problematiken unterliegen in NRW insofern einer besonderen Verschärfung, als diese Region durch die Dynamiken des industriellen und postindustriellen Strukturwandels erfasst ist. Im Bewusstsein dieser Problemlage hat die Oberste Denkmalbehörde des Landes NRW das Anliegen, ein wissenschaftliches Forum unter Einbeziehung und Förderung von Nachwuchswissenschaftler/innen zu etablieren, um die Fragestellungen einer prospektiven denkmalpflegerischen Politik zu erörtern.

Veranstalter und Tagungsanschrift: Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Jürgensplatz 1, 40219 Düsseldorf. Die Anmeldefrist ist der 30. November 2018, die Teilnahme ist kostenfrei. Es ist eine Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Telefonische Anfragen an 0211-8618-5642, Ansprechpartner: Nicolás Menéndez.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-12
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung