Alle Inhalte

Hier finden Sie eine Übersicht unserer vielfältigen Arbeit. Alles zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen: Projekte, Ausstellungen, Publikationen und aktuelle Nachrichten.

Filter

Benutzen Sie die Filter, um die Auswahl der Inhalte zu verfeinern.

Orte

Tags

Formate

Zeit

Leider konnten zu Ihrer Anfrage keine Inhalte gefunden werden.
Bitte passen Sie Ihre Suchkriterien an!

05.08.2020

Livestream Aussstellungseröffnung „Frau Architekt“

Die Ausstellung wird am Dienstag, 11.8., um 19 Uhr in der Architektenkammer NRW eröffnet. Aufgrund von Covid-19 findet die Eröffnung als geschlossene Veranstaltung statt, lässt sich aber im Livestream verfolgen.

Die Pauluskirche in Gelsenkirchen-Bulmke ist die erste Station der Wanderausstellung.

27.07.2020

Fluch und Segen – eine Ausstellung geht auf Wanderschaft

Mit „Kirchengebäude(n) im Wandel“ beschäftigt sich die Ausstellung, die in diesem Sommer an vier unterschiedlichen Veranstaltungsorten in Nordrhein-Westfalen – allesamt leerstehende Kirchengebäude – zu sehen sein wird. 

27.07.2020

Frau Architekt: Die aktuellen Architektinnen aus NRW mit ihren Projekten in der Ausstellung

Die Ausstellung „Frau Architekt“ umfasst neben der Präsentation von historischen Architektinnen, einen zweiten, aktuellen Teil. In diesem werden aktuell tätige Architektinnen aus NRW vorgestellt. Ein Überblick.

Der dritte Stadtspaziergang „Ruhrmoderne Expedition 2020“ in Marl.

24.07.2020

Stadtspaziergänge zur Nachkriegsarchitektur im Ruhrgebiet

Gemeinsam mit Ruhrmoderne veranstaltete Baukultur Nordrhein-Westfalen im Sommer drei Expeditionen zu ausgewählten Objekten der Nachkriegsmoderne im Ruhrgebiet. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Touren als Stadtspaziergänge angeboten. Wir werfen einen kleinen Blick zurück.

Eines der präsentierten Projekte: das Guga S’Thebe Theatre in Langa, Kapstadt, Südafrika, 2013–2015 von den Architektinnen Bernadette Heiermann und Judith Reitz.

23.07.2020

Frau Architekt. Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architekturberuf“: Ausstellung von Baukultur Nordrhein-Westfalen zeigt Architektinnen hinter den Bauwerken

Die Ausstellung "Frau Architekt. Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architekturberuf“" präsentiert berufliche Werdegänge und zeigt vorbildliche Bauten von historischen Architektinnen und aktuell tätigen Architektinnen aus NRW.

 

Das Porträt zeigt Iris Dullin-Grund - eine der einflussreichsten Architektinnen der DDR, umgeben von ihren Hauptprojekten: dem Generalbebauungsplan für Neubrandenburg und dem Hochhaussturm des Hauses der Kultur und Bildung ebenfalls in Neubrandenburg.

30.06.2020

„Frau Architekt. Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architekturberuf“. Baukultur Nordrhein-Westfalen zeigt Ausstellung ab 12. August in Düsseldorf

Die Ausstellung "Frau Architekt" präsentiert Frauen im Architektenberuf und stellt aktuelle Positionen vor. Von 12. August bis 2. Oktober 2020 ist sie im Haus der Architekten zu sehen.

Titelfoto: Wohngebäude NAVEZ vom Büro MSAV/+ für die Stadt Schaerbeek im Norden von Brüssel.

18.05.2020

„Die komplexe Realität des Wohnens“: Mies Award 2017 für Projekt „Kleiburg“ zu bezahlbarem Wohnraum

Die Jury für den "Mies van der Rohe Award 2017" hat unter Vorsitz des britischen Architekten Stephen Bates gleich zwei Wohnungsbauprojekte im Bereich des preiswerten Wohnens prämiert. Das hat es noch nie gegeben in der Geschichte des Preises, der seit 1988 alle zwei Jahre verliehen wird.

Erhielten für die Neugestaltung des Fritz-Kühn-Platzes in Iserlohn eine Prämierung des nrw.landschaftsarchitektur.preis 2020 des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten NRW.

12.05.2020

nrw.landschaftsarchitektur.preis 2020 verliehen: Bund Deutscher Landschaftsarchitekten NRW zeichnet fünf Projekte aus

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten Nordrhein-Westfalen (bdla nw) hat den nrw.landschaftsarchitektur.preis 2020 verliehen. Von insgesamt 14 Projekten, erhielten drei eine Prämierung, zwei bekamen eine Anerkennung.

Street Art in Dortmund während der Corona-Epidemie.

28.04.2020

Baukultur in Zeiten von Corona: neue Website, Stadtentwicklung in Aachen, Publikationen

Seit Anfang dieses Jahres sind wir Baukultur Nordrhein-Westfalen. Der Zusammenschluss von StadtBauKultur NRW und M:AI – Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW beschäftigt uns seit mehreren Monaten. Doch seit Mitte März hat das Coronavirus unsere Welt verändert.

09.04.2020

Der Katalog „Alle wollen wohnen“ erscheint in der Ukraine

Die begleitende Publikation zur Ausstellung "Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar" erscheint im Mai auf Ukrainisch.

25.03.2020

Gemeinsam durch die Krise: Informationen zur Corona-Pandemie für die Baukultur

Für alle der Baukultur Verbundenen haben wir angesichts der Corona-Pandemie Informationen zusammengestellt.

16.03.2020

Das Museum der Baukultur Nordrhein-Westfalen zeigt drei Ausstellungen in 2020

Im Jahr 2020 präsentiert Baukultur Nordrhein-Westfalen drei große Ausstellungen. Unter dem Dach des neuen Vereins Baukultur Nordrhein-Westfalen befindet sich das Museum der Baukultur, vormals M:AI – Museum für Architektur und Ingenieurkunst, das die Ausstellungen organisiert.

27.02.2020

„Umbaukultur – Für eine Architektur des Veränderns“

Umbauen, Anpassen, Wiederverwenden – diese Formen von Architektur sind so alt wie die Architektur selbst. Die Publikation „Umbaukultur – Für eine Architektur des Veränderns“ rückt die architektonischen und ökologischen Potenziale des Umbauens in den Fokus

18.02.2020

"Innovation und Dynamik - zieht die Stadt mit?" - Heuer Dialog in Aachen

Die Stadt Aachen prägt eine Region, bietet Studenten viele Möglichkeiten, sich weiter zu bilden und ist in der Elektromobilität und Digitalisierung ein Vorreiter. Im Heuer-Dialog unter dem Titel „Innovation und Dynamik - zieht die Stadt mit?“ rückt am Dienstag, 3. März 2020, Aachen in den Fokus.

Der erste Workshop der Projektgruppe “Ev. Pauluskirche in Gelsenkirchen-Bulmke”, Foto: Baukultur Nordrhein-Westfalen

18.02.2020

Umnutzung von Kirchen – Prozesse sichtbar machen

In Nordrhein-Westfalen gibt es zahlreiche Kirchen, die vom Leerstand bedroht sind. Für deren Erhalt machen sich zahlreiche Kirchengemeinden und Pfarreien sowie bürgerschaftlich Engagierte stark. Mit dem Projekt „Zukunft – Kirchen – Räume“ von Baukultur Nordrhein-Westfalen werden konkret acht Projektgruppen unterstützt, die für ihre Kirchengebäude eine Neuorientierung suchen. Am Ende dieses Prozesses steht die Anpassung oder Umnutzung der acht vom Leerstand bedrohten Kirchen.

„DIEDRITTEDIMENSION“ von Markus Linnenbrink in der Justizvollzugsanstalt Düsseldorf.

13.02.2020

„Ohne Kunst kein Bau“: Baukultur Nordrhein-Westfalen veröffentlicht Buch zu Kunst-und-Bau-Projekten

Mit dem Buch „Ohne Kunst kein Bau“ stellt Baukultur Nordrhein-Westfalen eine Auswahl von Kunst-und-Bau-Projekten zwischen den Jahren 2007 und 2019 vor.

29.01.2020

Neue Institution für Baukultur in Nordrhein-Westfalen: Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW und StadtBauKultur NRW werden zu Baukultur Nordrhein-Westfalen

Baukultur Nordrhein-Westfalen ist entstanden aus dem Zusammenschluss der Vereine StadtBauKultur NRW und Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW (M:AI). Der Verein wird gefördert durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

23.01.2020

Die neue Adresse für Baukultur: StadtBauKultur NRW und M:AI NRW werden zu Baukultur Nordrhein-Westfalen

StadtBauKultur NRW und das M:AI – Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW haben sich zu Baukultur Nordrhein-Westfalen zusammengeschlossen. 

22.01.2020

"Unendlich viele Freiheitsgrade": Tagung zum öffentlichen Raum

Die Tagung "Unendlich viele Freiheitsgrade" wagt sich am 5. März 2020 an ein großes Thema unserer Zeit: Wie begreifen wir die Auflösungstendenzen des Privaten und Öffentlichen als Herausforderung und schaffen neue, gemeinsam erfundene und entwickelte Räume?

22.01.2020

"Anders(wo) trauern… Neue Formen und Räume für die Trauer und Erinnerung"

Dem Thema Trauer- und Bestattungskultur widmet sich das ASG-Bildungsforum in Kooperation mit der Katholischen Kirchengemeinde Derendorf-Pempelfort im März mit zwei Veranstaltungen.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-12
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung