Alle Inhalte

Hier finden Sie eine Übersicht unserer vielfältigen Arbeit. Alles zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen: Projekte, Ausstellungen, Publikationen und aktuelle Nachrichten.

Filter

Benutzen Sie die Filter, um die Auswahl der Inhalte zu verfeinern.

Orte

Tags

Formate

Zeit

Leider konnten zu Ihrer Anfrage keine Inhalte gefunden werden.
Bitte passen Sie Ihre Suchkriterien an!
Die Schauzeit in Mönchengladbach Rheydt.

03.07.2019

Was kommt nach dem Einzelhandel? Schauzeit Rheydt macht es vor

Wie so viele Städte in NRW spürt auch der Stadtteil Rheydt in Mönchengladbach den Strukturwandel im Einzelhandel. Die Schauzeit 2019 möchte den damit einghergehenden Verlusten städtebaulicher Funktionen entgegenwirken.

16.04.2019

Einkaufsstraßen neu denken – Bausteine für neue Perspektiven

Die von StadtBauKultur NRW herausgegebene Publikation „Einkaufsstraßen neu denken - Bausteine für neue Perspektiven" erscheint im April und zeigt, dass der notwendige Umbau der Innenstadt keine Verlustgeschichte sein muss, sondern viele Chancen für eine zukunftsfähige Weiterentwicklung bietet.

16.04.2019

Städtebauliches Kolloqium: Innenstadt + Handel – Wie kann eine Reaktivierung der Innenstadt gelingen?

Wie kann eine Reaktivierung der Innenstadt gelingen? Dieser übergeordneten Frage widmet sich die Veranstaltungsreihe „Innenstadt + Handel“ der Fakultät Architektur, Lehrstuhl und Institut für Städtebau der RWTH Aachen.

Kölner Handel.

29.01.2019

Das Jahresprogramm 2019 des AFR: Handlungsdruck!? - Stadt und Handel

Das Jahresprogramm 2019 des Architektur Forum Rheinland (AFR) widmet sich aktuellen Fragen zum Thema Handel in der Stadt und seine Auswirkungen: die sozialen, ökonomischen und gestalterischen.

04.09.2017

Aus Woolworth wird betreutes Wohnen

Ein neues Umbauprojekt in Stolberg: Vor 46 Jahren eröffnete dort das Kaufhaus Woolworth eine Filiale in der Salmstraße in Stolberg.

Eine seit 2011 leer stehende Bankfiliale in Bochum-Wattenscheid.

02.06.2017

Wohin mit dem Tresor? Bankfilialen umnutzen

Schon seit längerem verändert sich die Rolle von Bankfilialen in der Stadt. In vielen Stadtteilen sind sie bereits verschwunden, jetzt sind zunehmend auch die Innenstadtfilialen betroffen.

Neue Mitte Oberhausen mit dem CentrO.

26.08.2016

Wir sehen uns im CentrO!

Das CentrO in Oberhausen ist eines der am meisten zitierten und durchaus auch kritisch diskutierten Beispiele für die ambivalente Rolle von Einkaufszentren für das urbane Leben in der Stadt.

Veranstaltung für für Haus- und Grundbesitzer sowie Händler und Gewerbetreibende.

02.04.2016

Innenstadtverein Rheine

Das Jahresprogramm des Innenstadtvereins Rheine widmet sich den Gebäuden in der Innenstadt. Wie kann man sinnvoll in Gebäude investieren, welche gestalterischen Möglichkeiten bieten sich und was muss man bei der Finanzierung beachten?

15.03.2016

Umbaukonzepte für Warenhäuser in Bottrop, Herne und Meschede

Ausverkauf bei Karstadt in Bottrop: Nach 125 Jahren musste die Warenhausfiliale Ende Februar 2016 endgültig schließen.

Entwurf zum Kaufhaus des Westens (KaDeWe)

12.02.2016

Vom KaDeWe zur MaDeWe? Das größte deutsche Warenhaus wird umgebaut

Der Wandel des Einzelhandels, veränderte Ansprüche der Konsumenten und Konkurrenz im Internet haben vor allem die großen Warenhäuser in die Krise geführt.

Hertie-Leerstand in Köln Porz.

07.09.2015

Umbau oder Abriss? – Was wird aus dem ehemaligen Hertie-Warenhaus in Porz?

Die Neugestaltung des Zentrums von Porz ist aktuell eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Köln – und auch Thema im laufenden Wahlkampf um das Amt des Oberbürgermeisters.

17.08.2015

Kommunen sichern sich Einfluss auf Warenhäuser

Nordrhein-westfälische Kommunen schalten sich vermehrt frühzeitig in die Zukunftsplanung für innerstädtische Warenhäuser ein, die von Schließung und anschließendem Leerstand bedroht sind.

22.07.2015

Handels-Dialog Nordrhein-Westfalen

Am 26. August 2015 veranstaltet Heuer Dialog in Mönchengladbach den Handels-Dialog Nordrhein-Westfalen unter dem Titel: Auf allen Kanälen zum Kunden: Welche Standorte und Konzepte performen?

Ehemaliges Hertie-Warenhaus in Lünen während des Umbaus.

17.07.2015

Neuerscheinung: Neueröffnung nach Umbau – Konzepte zum Umbau von Warenhäusern und Einkaufscentern

Warenhäuser und Einkaufscenter stecken in der Krise. In vielen nordrhein-westfälischen Städten stehen große Warenhäuser in den Innenstädten oder Ladenlokale in Passagen und Malls leer.

Ehemaliges Peek&Cloppenburg-Warenhaus in Gladbeck.

08.05.2015

Neue Konzepte für leerstehende Warenhäuser

Nach jahrelangem Leerstand wird in Gladbeck zurzeit das ehemalige Peek&Cloppenburg-Warenhaus abgerissen.

31.03.2015

Die Rückkehr der Markthallen

Eine neue Markthalle für die Innenstadt von Bochum wünschen sich gleich mehrere im Stadtrat vertretene Parteien.

Ehemaliges Hertie-Kaufhaus jetzt Linden-Karree.

22.09.2014

Aus Hertie-Leerstand wird Linden-Karree

Während die Zukunft der 83 bestehenden Karstadthäuser auch einen Monat nach dem Verkauf der Warenhauskette immer noch offen ist,  ist in das lange ungenutzte Karstadtgebäude in Gelsenkirchen-Buer jetzt neues Leben eingekehrt.

Ehemaliges Hertie-Kaufhaus, Lünen.

02.09.2014

Neueröffnung nach Umbau

Was aus dem alten Hertie-Gebäude in der Innenstadt von Lünen wird, lässt sich live im Internet verfolgen. Mit einer Webcam macht der neue Eigentümer, der Bauverein zu Lünen, auf den Umbau des seit 2009 leerstehenden Warenhauses aufmerksam.

Gemeinsames Reinemachen am alten Kaufhaus in Remscheid-Lennep

17.08.2014

Aufräumen bei Hertie

Nach der Übernahme durch einen österreichischen Investor droht rund 20 Karstadt-Häusern die Schließung – und damit das gleiche Schicksal wie zahlreichen anderen Warenhäusern in Deutschland, die häufig jahrelang leerstehen.

09.06.2014

Kaufhof Kalk bleibt erhalten

Lange wurde in Köln über die Zukunft des ehemaligen Kaufhof-Gebäudes im Stadtteil Kalk diskutiert, das seit 2012 leer steht. Das denkmalgeschützte Warenhaus von 1958 sollte bis auf die charakteristische grüne Glasfassade abgerissen werden.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung