Alle Inhalte

Hier finden Sie eine Übersicht unserer vielfältigen Arbeit. Alles zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen: Projekte, Ausstellungen, Publikationen und aktuelle Nachrichten.

Filter

Benutzen Sie die Filter, um die Auswahl der Inhalte zu verfeinern.

Orte

Tags

Formate

Zeit

Leider konnten zu Ihrer Anfrage keine Inhalte gefunden werden.
Bitte passen Sie Ihre Suchkriterien an!
Der zentrale Platz in Aegidienberg (Bad Honnef): Wie dieser umgestaltet werden soll, diskutierten Bürger und Anwohner mit Studierenden der TH Köln.

11.07.2018

„Drei Lilien“ für Aegidienberg. Wie Bürger sich an der Platzgestaltung beteiligen

In Aegienberg in Bad Honnef soll der zentrale Platz umgebaut werden. Architekturstudenten der TH Köln haben mit dem Charette-Verfahren Bürger der Stadt an der Planung und Ideenfindung beteiligt. Peter Köddermann war für das M:AI dabei.

Der verkleidete Bahnhof in Hürt-Hermühlen.

21.04.2017

Mit Folie den Raum erobern. Künstlerische Intervention am Bahnhof Hürth-Hermülheim

Den Bahnhof Hürth-Hermülheim verwandelten die Architekturstudenten der Alanus Hochschule in einen Kunstort und regten eine Diskussion über die Nutzung des leerstehenden Gebäudes an. Autorin Maria Gambino war bei den Gesprächen über Architektur und Raum dabei.

01.04.2017

Architektur in der Straßenbahn: Vorlesung auf der Strecke Köln - Bonn

Schauplatz: die Straßenbahnlinie 18. Im Rahmen der Ringvorlesung "Bonner Orte. Anders. Sehen" des Fachbereichs Architektur der Alanus Hochschule findet die Vorlesung "Architektur im Gespräch zwischen Köln und Bonn" an einem ungewöhnlichem Ort statt.

Aufbau Installation GrenzWertig am Bahnhof Hürth-Hermülheim.

27.03.2017

Mit Folie verpackt: die Kunst-Aktion am Bahnhof Hürth-Hermülheim

Wo fühlen Sie sich zu Hause? Wo ist es schön in Köln, Bonn und dazwischen? Im Projekt "GrenzWertig" der Alanus Hochschule und des M:AI haben Architekturstudierende den Bahnhof in Hürth-Hermülheim eingepackt - und die Intervention gefilmt.

28.02.2017

Vorlesung in Straßenbahn: Architektur im Gespräch zwischen Köln und Bonn

Im Rahmen der Ringvorlesung " Bonner Orte. Anders. Sehen" des Fachbereichs Architektur der Alanus Hochschule findet  am Dienstag, 25. April 2017, die Vorlesung "Architektur im Gespräch zwischen Köln und Bonn" in der Straßenbahnlinie 18 statt.

13.02.2017

Eingewickelt: Intervention am Bahnhof Hürth-Hermülheim

Am Samstag präsentierten Studierende des Fachbereichs Architektur der Alanus Hochschule ihre Installation am Bahnhof Hürth-Hermülheim. Rund 80 Besucher sprachen mit den Studierenden über den Bahnhof, Hürth sowie die Region und deren räumliche Veränderungen.

Der Bahnhof Hürth-Hermühlheim.

09.02.2017

Präsentation der Installation der Alanus Hochschule am Bahnhof Hürth-Hermülheim

Architektur-Studierende der Alanus Hochschule errichten im Februar 2017 eine temporäre Rauminstallation am Bahnhof Hürth-Hermülheim. Höhepunkt der Kunstaktion ist eine öffentliche Veranstaltung am Samstag, 11. Februar, die ab 16 Uhr beginnt.

Im Februar 2017 ein Kunstort: der Bahnhof in Hürth-Hermülheim.

30.01.2017

Bahnhof Hürth-Hermülheim wird zum Kunstort

Architektur-Studierende der Alanus Hochschule errichten im Februar 2017 eine temporäre Rauminstallation am Bahnhof Hürth-Hermülheim. Die Aktion ist Teil der Projektreihe "GrenzWertig" zum Thema Architekturkommunikation, die das M:AI mit Hochschulen aus NRW veranstaltet.

10.01.2017

Zwischen Kommunikationslabor und Installationen: Auftakt von "GrenzWertig" mit der Alanus Hochschule

Entlang der Straßenbahnlinie 18 zwischen Köln und Bonn sowie am Bahnhof Hürth-Hermülheim entsteht von 6. bis 17. Februar 2017 ein Kunstraum.

26.09.2016

Worte + Werke: Vorträge und Gespräche über Kommunikation in Architektur und Stadtplanung

In der Veranstaltung "Worte + Werke" sprechen Fachleute über die Kommunikation in der Architektur und der Stadtplanung. Es ist eine Ringvorlesung des Fachbereichs Architektur der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Los geht's im Oktober mit dem M:AI.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung