Tower 25 - The White Walls | Ateliers Jean Nouvel, Nikosia, Republik Zypern, 2015 Foto: Yiorgis Gerolymbos

Vertikal – Horizontal.
Einfach Grün. Vom kleinen
zum großen Maßstab!

Im Rahmen der Ausstellung „Einfach Grün – Greening the City“ findet am 14. Oktober 2021 die Diskussion „Vertikal – Horizontal. Einfach Grün. Vom kleinen zum großen Maßstab!“ im Haus der Architekten in Düsseldorf statt.

14.

Oktober 2021
19:00–21:00 Uhr

Diskussion

Vertikal – Horizontal. Einfach Grün. Vom kleinen zum großen Maßstab!

Pflanzen leisten einen entscheidenden Beitrag zur Optimierung des Stadtklimas (Hitzebildung, Wasserspeicher, Feinstaubentwicklung, Lärmpegel). Fassaden- und Dachbegrünungen haben zwar in den letzten Jahren zugenommen, auch Dank kommunaler Förderprogramme, aber eher in kleinteiligem Maßstab. Ihr Anteil ließe sich jedoch noch erheblich steigern. In Düsseldorf sind 3,5 Prozent der Dächer begrünt. Vor allem größere begrünte Fassadenflächen sind noch eher eine Seltenheit, besonders die an öffentlichen Gebäuden und Wohnhäusern. Eine Ausnahme bilden begrünte Parkhäuser, die aber nicht selten einfach nur eine „banale“ Architektur kaschieren.

Wie entwickelt sich das Klima in den deutschen Großstädten? Welche Rolle spielt das Gebäudegrün im Rahmen der grün-blauen Infrastruktur in den Städten? Wie schaffen wir den Maßstabssprung zu größeren horizontalen und vertikalen begrünten Flächen an Gebäuden? Wie verändern sich die Städte mit dieser „grünen Ästhetik“? Sind die Bauherrn und Auftraggeber dafür zu begeistern? Welche Voraussetzungen am Gebäude müssen geschaffen werden? Wie hoch ist der Kostenaufwand, auch mit Blick auf die Pflegekosten?

Diese und weitere offene Fragen diskutieren am 14. Oktober 2021 ab 19 Uhr im Haus der Architekten in Düsseldorf:

Doris Törkel, Leiterin des Gartenamtes, Düsseldorf

Gerhard Wittfeld, kadawittfeldarchitektur, Aachen

Friedhelm Terfrüchte, Planungsbüro dtp Landschaftsarchitekten, Essen, Vorstand AKNW

Prof. Dr. (i.R.) Wilhelm Kuttler, Stadtklimatologe, Universität Duisburg-Essen

Moderation: Dr. Ursula Kleefisch-Jobst, Museum der Baukultur Nordrhein-Westfalen

Bitte melden Sie sich verbindlich per Online-Formular für die Begleitveranstaltung an.

Anmeldeformular


Ihre Ansprechpartnerin für diesen Bereich

Dr. Ursula Kleefisch-Jobst

Dr. Ursula Kleefisch-Jobst
Generalkuratorin

T 0209 402441-20
F 0209 402441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.