Der Seepark am Möhnesee in Körbecke von wpb Landschaftsarchitekten, eines der ausgezeichneten Projekte im Rahmen des nrw.landschaftsarchitektur.preis 2018. Foto: Claudia Dreyße

nrw.landschaftsarchitektur.preis

Der nrw.landschaftsarchitektur.preis macht die Kreativität sowie die Gestaltungs- und Leistungsfähigkeit von Landschaftsarchitektinnen und –architekten sichtbar. Auslober ist der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten  NRW.

Zeitgemäße, mutige und kreative Landschaftsarchitektur

Die Projekte, die zum Wettbewerb zum nrw.landschaftsarchitektur.preis eingereicht werden, veranschaulichen die jeweils aktuellen Arbeitsfelder und Aufgaben der Landschaftsgestaltung. Außerdem werden die Kreativität sowie die Gestaltungs- und Leistungsfähigkeit von Landschaftsarchitektinnen und -architekten sichtbar.

Alle zwei Jahre vergibt der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten Landesgruppe NRW (bdla nw) den Preis. Eine Jury berurteilt die Einreichungen.

Die Projekte müssen realisiert sein. Es werden diejenigen Projekte von Planern und Bauherren von ausgezeichnet, die mit ihrer Arbeit vorbildlich wirken, weil sie eine gestalterisch hochwertige, sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung und eine zeitgemäße, mutige und kreative Landschaftsarchitektur fördern.

Baukultur Nordrhein-Westfalen widmet sich dem Thema Landschaft als Moment der Stadtgestaltung. Der Landschaft kommt in der Stadt eine Schlüsselrolle zu – in sozialer, ökonomischer, ökologischer und ästhetischer Hinsicht.

Auslober: 

Sponsoren:

   

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Timo Klippstein

Timo Klippstein
Kommunikation

T 0209 402441-18
F 0209 402441-11
Pressematerial

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung