Abriss einer Wohnanlage aus den 1970er Jahren in der Stadt Bergheim (Berliner Ring). Foto: Baukultur NRW

„Alt macht Neu. Praktische Baukultur“ BAUKULTUR VERNETZT NETZWERKTREFFEN

„Alt macht Neu“ thematisiert die praktische Umbaukultur aus einer baukulturellen Perspektive. Die öffentliche Veranstaltung findet im Rahmen von „Baukultur vernetzt“, dem Netzwerk der Baukultur-Akteur*innen in Nordrhein-Westfalen statt.

5.

April 2022
14:00 Uhr

Infoveranstaltung + Diskussion

„Alt macht Neu. Praktische Umbaukultur“. BAUKULTUR VERNETZT NETZWERKTREFFEN

In kaum einer Branche ist der Energie- und Rohstoffeinsatz so hoch wie in der Bauindustrie, was zu einer enormen Belastung unserer Umwelt führt. Nahezu ein Drittel aller Abfälle und rund 40 Prozent der CO2-Emissionen in der Europäischen Union entstehen im Bausektor. Eine deutliche Verbesserung der ökologischen Situation kann durch den Umbau und die Anpassung unseres baulichen Bestands erzielt werden. Abriss und Neubau ist immer seltener die richtige Entscheidung. Wirtschaftliche und ressourcenschonende Alternativen sind gefragt. Welche Rolle nimmt in dieser Transformation die Baukultur ein? Mit dem Thema Umbaukultur – Umbau, Umnutzung und Anpassung des Bestandes – befasst sich die öffentliche Veranstaltung „Alt macht Neu“ am Dienstag, 5. April 2022, in der Stadthalle Gütersloh.

Das Netzwerktreffen der Baukultur Akteur*innen in Nordrhein-Westfalen ist Anlass zu fragen, was wir unter Umbaukultur heute und in Zukunft verstehen. Sie sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren, welche Bedeutung dem Urban-Mining zukommt, was die Kreislaufwirtschaft im Bausektor leisten kann und wie eine Wertschätzung von Baumaterialien entsteht. Dabei steht der Dialog zwischen Forschung und Praxis im Vordergrund.

Gemeinsam mit Gästen aus der Materialwirtschaft, aus der Architektur, der Planung, der Forschung und Anwendung wird über Umbaukultur in der Praxis diskutiert. Damit greift Baukultur NRW ein Thema auf, dass aktuell diskutiert und in der Zukunft stark an baukultureller Bedeutung gewinnen wird.

Unsere ersten Treffen waren Auftakt zu einer neuen, kooperativen Arbeit vieler engagierter Initiativen. Viele Anregungen und Erwartungen haben uns dazu geführt, diesen Austausch auch in Zukunft durch das offene Veranstaltungsangebot „Baukultur vernetzt“ fortzusetzen und zu pflegen. Auf Basis der gemeinsam entwickelten Themen und unserer Unterstützung vernetzen wir uns weiter am: Dienstag, 5. April 2022.

Aktuell gilt die 3G-Regel (Zutritt für Geimpfte, Genesene oder aktuell Getestete) und eine Maskenpflicht, ausgenommen beim Essen und Trinken und am Platz.

Wir freuen uns, Sie zu treffen und auf den Austausch mit Ihnen.

Unter Mitwirkung von:

          

 

Anmeldeformular


Form not found

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.