Die Ausstellung zum Mies Award 2013 im Kammgebäude, Welterbe Zollverein in Essen. Foto: Claudia Dreyße

Mies van der Rohe Award 2013

Der renommierteste europäische Architekturpreis – Mies van der Rohe Award – würdigt alle zwei Jahre herausragende und innovative Baukunst aus den Mitgliedern der Europäischen Union. 2013 wurde die dazugehörige Ausstellung in Essen gezeigt.

Laufzeit

25. April bis 29. Mai 2014

Spielort

Kammgebäude der Kokerei, Welterbe Zollverein, Essen

Kuratoren

Fundació Mies van der Rohe, Barcelona

Ausstellungsarchitektur

Fundació Mies van der Rohe, Barcelona

Partner

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW, Fundació Mies van der Rohe Barcelona, Deutsches Architekturmuseum, Stiftung Zollverein, Europäische Kommission Culture Programme

Im Jahr 2013 erhielten den renommiertesten europäischen Architekturpreis Henning Larsen Architects, Studio Olafur Eliasson und Batteríid architects für die Konzert- und Konferenzhalle Harpa in Reykjavik. 335 Projekte wurden insgesamt eingereicht. Die Jury begründete ihre Wahl damit, dass der Kulturbau geholfen hat, den Ort zu revitalisieren und zwischen Hafen und Stadt zu vermitteln. Der Bau besteht aus zwei quaderförmigen Volumen mit schrägen Kanten. Umhüllt wird der Komplex von einer effektvollen Fassade aus Glas und Stahl.

Der „Emerging Architect Special Mention“, der Preis für ein junges Architektenteam wurde 2013 Langarita-Navarro Arquitectos für die Red Bull Music Academy / Nave De Música Matadero in Madrid zugesprochen.

Unter den Finalisten für den Mies Award 2013 dominierten Bauwerke, die entscheidend zu einer Aufwertung und neuen Funktionalität von zentralen öffentlichen Stadträumen beigetragen haben. Dies waren der Platz Superkilen in Kopenhagen, entworfen von BIG Bjarke Ingels Group, Topotek 1 und Superflex; die Holzkonstruktion Metropol Parasol in Sevilla von J. Mayer H.; das Seniorenwohnheim in Alcácer do Sal von Aires Mateus; die Markthalle in Gent der Büros Robbrecht en Daem Architecten und Marie-José van Hee Architecten.

Einer der Finalisten des Mies Awards 2019: der Skanderbeg-Platz in Tirana von 51N4E, Anri Sala, Plant en Houtgoed und iRI.

22.10.2020 – 20.11.2020

Mies van der Rohe Award 2019

Der wichtigste und renommierteste europäische Architekturpreis – Mies van der Rohe Award – würdigt herausragende Baukunst der Europäischen Union. Das Museum der Baukultur zeigt die Ausstellung dazu von 22.10. bis 20.11.2020 im Landeshaus des LVR in Köln.

19.01.2017 – 12.02.2017

Mies van der Rohe Award 2015

Der renommierteste europäische Architekturpreis – Mies van der Rohe Award – würdigt alle zwei Jahre herausragende und innovative Baukunst aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Im Jahr 2017 wurde die Ausstellung in Krefeld gezeigt.

Die Ausstellung zum Mies van der Rohe Award 2011 in der Architektenkammer NRW in Düsseldorf.

09.05.2012 – 03.06.2012

Mies van der Rohe Award 2011

Der renommierteste europäische Architekturpreis – Mies van der Rohe Award – würdigt herausragende und innovative Baukunst aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. 2012 wurde die dazugehörige Ausstellung in der Architektenkammer gezeigt.

Ihre Ansprechpartnerin für diesen Bereich

Dr. Ursula Kleefisch-Jobst

Dr. Ursula Kleefisch-Jobst
Generalkuratorin

T 0209 402441-20
F 0209 402441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.