Pflege und Betreuung als Nutzungskonzept für ehemalige Kirchengebäude

Am 8. April 2019 veranstaltet die Gemeinschaftsinitiative „Ruhrgebietskonferenz Pflege“ im Gelsenkirchener Wissenschaftspark eine Kickoff-Konferenz zum Thema „Pflege und Betreuung im Ruhrgebiet – leistungsstark, verlässlich und überraschend neu“.

Neue Pauluskirche, Essen. Foto: Peter Stockhausen.
Neue Pauluskirche, Essen. Foto: Peter Stockhausen.

Herauszustellen ist dabei, dass rund 33 öffentliche und private Pflegeunternehmen aus dem Ruhrgebiet sich zusammengeschlossen haben, um aus Ihrer Perspektive die Themen Digitalisierung, Personalentwicklung sowie Quartiersentwicklung anzugehen, und zu zeigen, was regionale Pflege schon heute kann und wie sie sich zukünftig weiterentwickeln könnte.

Wie Roland Weigel, Koordinator der Ruhrgebietskonferenz Pflege andeutet, sind viele Akteurinnen und Akteure dieser Dienstleistungsbranche auf der Suche nach neuen räumlichen Lösungen, weshalb sie vermehrt vorhandene Stadtteilkompetenzen und deren Bestandsbauten zur Verwirklichung ihrer Konzepte in Betracht ziehen.

Aus diesem Grund legt die Veranstalterin ein besonderes Augenmerk auf neue Wohn- und Versorgungsformen, die beispielsweise in ehemaligen Kirchengebäuden realisiert wurden. Das Essener Seniorenzentrum „Paulus-Quartier“ der Aldophi-Stiftung in der ehemaligen Neuen Pauluskirche wird auf der Auftaktveranstaltung dahingehend besonders beleuchtet und mit seiner neuen Funktion als Quartiersmittelpunkt vom Einrichtungsleiter Thomas Schubert vorgestellt.

Weitere Beispielprojekte umgenutzter Kirchenbauwerke durch Dienstleisterinnen und Dienstleister der Branche präsentiert auch StadtBauKultur NRW auf der Webseite ihres Kooperationsprojektes
Zukunft – Kirchen – Räume. Kirchengebäude erhalten, anpassen und umnutzen“. Dort können unter anderem Detailinformationen über die ehemalige Kirche St. Adelheid in Geldern, heute das „Adelheid-Haus“ abgerufen werden.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung bekommen Sie unter:www.ruhrgebietskonferenz-pflege.de

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.