Foto: Klippstein

Ückendorf anders denken: Studenten der TU Dortmund arbeiten zur Stadtentwicklung

Das Ausstellungsprojekt "Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen" hat neben der Präsentation der Ergebnisse des Wettbewerbs "Kritik der Gegenwart" zur globalen Verstädterung einen klaren lokalen Schwerpunkt: Gelsenkirchen-Ückendorf.

Mit dem Stadtteil setzen sich im Vorfeld der Ausstellung "Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen" Studierende der TU Dortmund vom Fachgebiet Städtebauleitplanung auseinander.

Im einwöchigen Blockseminar "Methoden des städtebaulichen Entwerfens" haben die Studentinnen und Studenten in der Forststation Rheinelbe die Wettbewerbsbeiträge Anfang Oktober analyisert und setzen diese in städtebauliche Entwürfe auf Gelsenkirchen-Ückendorf um. ie studentischen Arbeiten zeigt das M:AI ebenfalls in der Ausstellung vom 24. November bis zum 16. Dezember 2017 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen.

Foto: Klippstein
Foto: Klippstein
Foto: Klippstein
Foto: Klippstein
Foto: Klippstein
Foto: Klippstein
Foto: Klippstein
Foto: Klippstein

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Timo Klippstein

Timo Klippstein
Kommunikation

T 0209 402441-18
F 0209 402441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung