Das Naturschutzgebiet „Untere Kettwiger Ruhraue“ in Mülheim an der Ruhr. Foto: OhneSinn, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Phase 0 für die Landschaft der Metropole Ruhr

lala.ruhr versteht sich als Labor für die Landschaft der Metropole Ruhr. Es bildet die Plattform für den kreativen und offenen Austausch von Akteur*innen und Gestalter*innen dieser Landschaft und für die Entwicklung von zukunftsfähigen Lösungen für den urbanen Metropolraum.

lala.ruhr - Das Labor der Landschaft der Metropole Ruhr

Handlungsempfehlungen des Projektes:

»Wir müssen Dinge von Anfang an gemeinsam denken.«

lala.ruhr hat über mehrere Monate gemeinsam mit vielfältigen und vielzähligen Akteur*innen der Metropole Ruhr einen strategisch-konzeptionellen Beitrag als Baustein für die Kommunikationsoffensive Grüne Infrastruktur des Regionalverbands Ruhr erarbeitet.

»Grüne Infrastruktur fängt auf der Fensterbank an und reicht bis in den Regenwald.«

Die Bedingungen der Corona-Pandemie haben zwar persönliche Begegnungen verhindert, dafür haben sie aber eine unaufwendige und demokratische Teilnahme eines breiten Teilnehmer*innenfelds an den Veranstaltungen von lala.ruhr ermöglicht. Aus den großen globalen Themen der Pandemie, der Klimakrise, dem Verlust der Artenvielfalt und der Ökosysteme ergaben sich konkrete räumliche und thematische Verbindungen und Schnittmengen zu Grüner Infrastruktur in unseren Städten und ihren ruhrgebietsspezifischen Herausforderungen.

»Kommunikation ist als aufmerksamer Austausch auf Augenhöhe zu verstehen.«

Die Initiative lala.ruhr erweitert den Betrachtungsraum der Kommunikationsoffensive. Kommunikation wird hier als eine multidirektionale Beziehung zwischen Menschen gesehen, die sich für Themen der urbanen Natur und der Zukunft der Stadt begeistern. Unabhängig von institutionellen oder fachlichen Bezügen wird ein persönliches Interesse zum Ausgangspunkt der Kommunikation. Sie zielt darauf ab, Menschen in den Prozess zu integrieren und ist ein wichtiger Grundstein für einen gemeinsamen Gestaltungsprozess, für ein funktionierendes Netzwerk und für die Qualität der Ergebnisse.

»Jeder versteht etwas anderes darunter. Jeder kann Verantwortung dafür übernehmen.«

Die Offenheit des Begriffs „Grüne Infrastruktur” ist als Chance zu sehen. In einem kollaborativen Prozess können alle Akteur*innen dazu beitragen, daraus ein Qualitätsmerkmal der Metropole Ruhr zu entwickeln und so die Transformation der Region zu einer zukunftsfähigen, resilienten und beispielhaften urbanen Landschaft zu gestalten. lala.ruhr fordert dazu auf, diesen Prozess weiterzuführen und lädt dazu ein, gemeinsam die internationale Biennale der urbanen Landschaft der Metropole Ruhr zu entwickeln.

Ihre Ansprechpartnerin für diesen Bereich

Dr.-Ing. Britta Tenderich

Dr.-Ing. Britta Tenderich
Projektmanagement Stadtentwicklung

T 0209 402441-27
F 0209 402441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.