Bestand braucht Haltung

Die Anforderungen an Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung  erfordern neue Denkweisen, Instrumente und Strategien im Umgang mit unserem baulichen Bestand – von einer Neudefinition denkmal- und erhaltenswerter Bauten über die Weiterentwicklung von Förder- und Planungsinstrumenten bis hin zum Berufsbild und Selbstverständnis von Architekten und Planern.

Wie diese Neuausrichtung gelingen kann, darüber diskutiert der BDA Landesverband Nordrhein-Westfalen bei der von StadtBauKultur NRW unterstützten Fachkonferenz „Bestand braucht Haltung“ am 1. September in Solingen gemeinsam mit Vertretern des Berufstandes, aber auch mit Entscheidungsträgern aus Politik, Verwaltung und Lehre.

An das Symposium schließt sich um 18:00 Uhr eine Abendveranstaltung an, bei der es noch freie Plätze gibt. Nach einem Impulsvortrag von Prof. Andreas Denk (FH Köln) folgt ein von Tim Rieniets (StadtBauKultur NRW) moderiertes Podiumsgespräch mit Staatssekretär Michael von der Mühlen (MBWSV), Dr. Andrea Pufke (LVR), Dr. Holger Mertens (LWL), Dieter Hilser (Bauausschuss im Landtag), Prof. Dr. Christian Raabe (RWTH Aachen) und Hartmut Hoferichter (Stadtdirektor Solingen).

Das Programm finden Sie in unserer Rubrik Projekte.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung