Stadt oder Land?

Lange Zeit hieß es die Menschen flüchten vom Land in die Großstädte. Heute sind die Mieten teilweise so hoch, dass sich viele Menschen ein Großstadtleben gar nicht mehr leisten können – oder wollen. 

Aber Boden ist begrenzt. Mit der Nachfrage steigt auch der Preis. Heute sind die Mieten teilweise so hoch, dass sich viele Menschen ein Großstadtleben gar nicht mehr leisten können – oder wollen. Viele bleiben in ländlicheren Gebieten oder ziehen dorthin zurück. Aber wie sieht es aktuell tatsächlich aus? Flüchten die Menschen aus den Dörfern in die Städte oder ist es doch umgekehrt? Die Stadtforscherin Ricarda Pätzold vom Deutschen Institut für Urbanistik sagt: weder noch. Das Gegeneinander von Stadt und Land sei inszeniert. Beide Bewegungen liefen gleichzeitig ab: Einwohner kleiner bis mittelgroßer Städte schätzen die Ruhe, während Großstädter den Trubel genießen. Je nach Vorliebe, entscheidet sich auch der Lebensraum.

Schaut man auf die Einwohnerzahlen der einzelnen Gemeinden der Bundesrepublik, leben zwei Drittel der deutschen Bevölkerung in Orten, die weniger als 100.000 Einwohner zählen. Davon 15 Prozent in Dörfern mit unter 5.000 Seelen. Der Rest verteilt sich auf die 79 Großstädte Deutschlands (über 100.000 Einwohner). Die Annahme, nur ältere Menschen und Familien leben in den weniger dicht besiedelten Regionen ist nicht ganz richtig. Eine steigende Tendenz das Leben in idyllischen Kleinstädten dem in großen Metropolen vorzuziehen, ist auch bei jungen Menschen – vor allem Studierenden – erkennbar. Hauptgrund dafür sind vor allem zu hohe Lebenserhaltungskosten. Nichtsdestotrotz bleiben Berlin, München und Köln bislang die beliebtesten Studierendenhochburgen Deutschlands.

Unabhängig davon, ob nun ein 300 Seelendorf oder eine Millionenmetropol, die Menschen sind mir ihren Lebensräumen gleichauf zufrieden. Wichtig ist die Wahlfreiheit, den Wohnort jederzeit wechseln zu können.

Weitere Informationen zum Thema finden sich unter

www.moz.de
www.zeit.de
www.zeitjung.de
www.deutschland.de

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.