Der Siza-Pavillon auf der Raktestation Hombroich. Foto: Seier + Seier via flickr, CC BY 2.0.

Encounters in Architecture

Das Architekturinstitut Flandern und das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen veranstalten am Freitag, 22.3.2019, einen Studientag.

„Encounters in Architecture“ möchte den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Architekten und politischen Entscheidungsträgern der Architekturkultur aus Flandern und Nordrhein-Westfalen fördern.

Wann: Freitag, 22.03.2019, 11 Uhr.

Wo: Raketenstation Hombroich, Siza Pavillon, Stiftung Insel Hombroich, Raketenstation Hombroich 6, 41472 Neuss.

Encounters in Architecture - Programm

11 Uhr - Begrüßung 
Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Luc Delrue. Generalsekretär des Ministeriums für Kultur, Jugend und Medien der Flämischen Regierung

11.20 Uhr - Keynote
Prof. Dr. Christoph Grafe, Bergische Universität Wuppertal

11.50 Uhr - Architekten-Forum
Vier Architekten aus Flandern/Brüssels und vier aus NRW präsentieren den Einfluss von Architekturpolitik and Kultur auf ihre Arbeit: 
Flanders/ Brussels: ECTV architecten, BLAF architecten, 51N4E, Murmuur NRW: AMUNT Martenson, CROSS Architecture, Wolfgang ZehArchitekt, KRAFT.RAUM.

15.30 Uhr - Panel I: Architekturpolitik durch Wettbewerbe, Ausschreibungen und öffentliche Aufträge

Diskussion mit u.a: Leo Van Broeck, Regierung Flandern, Architekt; Peter Vanden Abeele, Architekt / Gent; Cornelia Zuschke, Stadt Düsseldorf; Jochen König, Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

17.30 Uhr - Panel II: Architekturpolitik durch öffentliche und kulturelle Programme zur Baukultur

Diskussion mit: Dr. Sofie De Caigny, Direktorin des Flandern Architektur Instituts; Lisa De Visscher, Direktorin A+ Architecture in Belgium; Prof. Dr. Ir. Maarten Van Den Driessche, Universität Gent; Peter Berner, Bund Deutscher Architekten NRW; Dr. Ursula Kleefisch-Jobst, Geschäftsführende Kuratorin des M:AI - Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW (Landesinitative StadtBauKultur NRW); Prof. Anne-JulchenBernardt, Universität RWTH Aachen/ BeLSozietätfürArchitektur

Ausführliches Programm zum Download (pdf)

Veranstaltungshinweis: Ausstellung ACROSS

Während der Flämischen Woche vom 16. bis zum 24. März zeigt das Flanders Architecture Institute im Siza Pavillion in der Raketenstation Hombroich die Ausstellung "ACROSS" über das Werk einer jungen Generation belgischer Architekten.

Acht etablierte Architekten und acht neue Architekturbüros aus Flandern, Wallonien und Brüssel zeigen ein Objekt, grafische Dokumente und Fotos. Die Architektenbüros sind: GRUE, Atelier Vens Vanbelle, Laura Muyldermans, CENTRAL ofaau, Bernard Dubois, MADAMarchitectuur, LRArchitectes, Raamwerk.

Kontakt: 
Flanders Architecture Institute

+32 3 242 89 70

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-12
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung