Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen

Die weltweite Verstädterung wirft mehr Fragen auf, als es Antworten gibt. Das Museum für Architektur und Ingenieurkunst (M:AI) zeigt vom 24. November bis zum 16. Dezember 2017 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen die Ausstellung "Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen" zu den globalen Herausforderungen der Verstädterung.

Die Ausstellung basiert auf den Ergebnissen des Wettbewerbs „Planetary Urbanism – Kritik der Gegenwart“ der Architekturzeitschrift ARCH+. In der Form des Information Designs zeigen junge, internationale Stadtplaner- und Designerteams ihre Szenarien von "Urbanität".

Ein weiterer Fokus der Ausstellung liegt auf Gelsenkirchen und der Stadtentwicklung. Studierende der TU Dortmund übertragen diese Szenarien in städtebauliche Entwürfe auf Gelsenkirchen-Ückendorf. Mit Schülern der Gesamtschule Ückendorf erarbeiten sie außerdem ungewöhnliche Karten, deren Informationen weit über Straßenverlauf und Grundstücksgrenzen hinausgehen.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Donnerstag, 23. November 2017 um 19 Uhr im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-12
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung