Hereinspaziert ins UmBauLabor - zur Auftaktveranstaltung am 14. März 2024.
Hereinspaziert ins UmBauLabor - zur Auftaktveranstaltung am 14. März 2024. Foto: Sebastian Becker

Auftaktveranstaltung UmBauLabor

Baukultur NRW lädt am 14. März zum Auftakt und Dialog ins UmBauLabor und in die Heilig-Kreuz-Kirche in Gelsenkirchen ein. Die Veranstaltung bildet den offiziellen Start des Projekts.

14.

März 2024
10:00 – 17:00 Uhr

Am Donnerstag, 14. März 2024, öffnet Baukultur NRW das UmBauLabor offiziell für die Öffentlichkeit. Bis Ende 2026 erörtert und erprobt Baukultur NRW in dem Gebäude in der Bergmannstraße 23 in Gelsenkirchen im Maßstab 1:1 Lösungsansätze für nachhaltiges Umbauen – mit Fokus auf Zirkularität, Klima- und Ressourcenschutz und Raumprogrammierung.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in Gelsenkirchen mit Diskussionen zu den Themen „Was bedeutet das Umbauen für die Stadtentwicklung?“, „Ist (Um)Baukultur eine gesellschaftliche Aufgabe?“ und „UmBauLabor – wie viel Wert steckt in diesem Haus?“.

Ab 13 Uhr sind Führungen durch das Gebäude und das Quartier geplant. Im UmBauLabor werden außerdem in einer Ausstellung die Ergebnisse studentischer Arbeiten der TU Dortmund und der Hochschule Bochum zur Wahrnehmung des Gebäudes und Quartiers präsentiert Dabei sind Arbeiten entstanden, die Fundstellen von Materialien und die Konstruktion im Gebäude sowie Fundstücke der nachbarschaftlichen Strukturen zeigen. Ab 15.30 Uhr besteht die Möglichkeit zum Austausch

Programm
(Das detaillierte Programm finden Sie rechts unter Downloads)

Auftakt – 10 bis 12.30 Uhr
Heilig-Kreuz-Kirche, Bochumer Straße 115, Gelsenkirchen

Begrüßung: Karin Welge, Oberbürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen

Was bedeutet das Umbauen für die Stadtentwicklung? (Podium)

Ist (Um)Baukultur eine gesellschaftliche Aufgabe? (Podium)

UmBauLabor – wie viel Wert steckt in diesem Haus? (Podium)

Moderation: Jörg Biesler, Moderator für den WDR

Mittagspause – 12 bis 13 Uhr (Heilig-Kreuz-Kirche)

Das UmBauLabor und seine Nachbarschaft – 13 bis 15.30 Uhr; Bergmannstraße 23, Gelsenkirchen

Besucher*innen können Teile der Ausstellung im Erdgeschoss des UmBauLabors selbstständig erkunden. Andere Teile sind nur im Rahmen einer Begehung des Gebäudes in die Obergeschosse sichtbar.

Führungen UmBauLabor (Anmeldung nötig)
Start: Hof des UmBauLabors, Bergmannstraße 23, Gelsenkirchen-Ückendorf

Führungen Ückendorf (Anmeldung nötig)
Start: Vorplatz der Heilig-Kreuz-Kirche 

  • Führung A: historisch – vorindustrielle Zeit bis heute
  • Führung B: Initiativen – Menschen und Projekte aus Ückendorf
  • Führung C: Lebensraum – Warum ist Ückendorf ein lebenswerter Stadtteil?
  • Führung D: Quartiersanalyse – Projektarbeit von Student*innen der TU Dortmund

Anfahrt

 

Anmeldeformular


Ihr Kontakt für diesen Bereich

Iris Tritthart

Iris Tritthart
Teilnahme- und Veranstaltungsmanagement

T 0209 402441-0
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.