Schauplatz der Ausstellung „Fluch und Segen. Kirchen der Moderne“: St. Gertrud von Gottfried Böhm. Foto: Michael Rasche

VERSCHOBEN - Wanderausstellung "Fluch und Segen. Kirchengebäude im Wandel" in Bochum

Das soziale Zentrum LutherLAB, die ehemalige Lutherkirche in Bochum-Langendreer, verschiebt die für April und Mai geplante Wanderausstellung „Fluch und Segen. Kirchengebäude im Wandel“ auf einen unbestimmten Zeitraum. 

16.

April

–16.

Mai 2021

Die Ausstellung „Fluch und Segen. Kirchengebäude im Wandel“ von Baukultur Nordrhein-Westfalen, die von 16. April bis 16. Mai 2021 im soziale Zentrum LutherLAB, ehemalige Lutherkirche, in Bochum-Langendreer gezeigt werden sollte, wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Debatte um Abriss, Umbau und Umnutzung von christlichen Kirchen wird in ganz Westeuropa geführt. In Nordrhein-Westfalen, insbesondere an Rhein und Ruhr, ist sie aktuell von besonderer Dringlichkeit. Im Jahr 2019 zeigte das damalige M:AI – Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW, in der Kirche St. Gertrud in Köln die Ausstellung „Fluch und Segen. Kirchen der Moderne.“

Der Teil der Kölner Ausstellung, der die Umnutzung von Kirchen thematisiert, ging im Jahr 2020 und auch in 2021 unter dem Titel „Fluch und Segen. Kirchengebäude im Wandel“ auf Wanderschaft. Anhand von 17 Projekten, die überwiegend aus Nordrhein-Westfalen stammen, wird erläutert mit welchen neuen Konzepten und baulichen Veränderungen sich Kirchengemeinden der Herausforderung stellen, wenn sie eines ihrer Kirchengebäude als Gemeindekirche aufgegeben müssen.

Ausstellungsinformationen

Adresse: Alte Bahnhofstraße 166, 44892 Bochum

Laufzeit:

auf unbestimmte Zeit verschoben

Öffnungszeiten:

Nähere Informationen bald hier

Ausstellungseröffnung:

auf unbestimmte Zeit verschoben

Um Anmeldung wird gebeten

Ansprechpartner*innen / Anfragen unter

Wichtiger Hinweis:

Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene- und Infektionsschutzstandards des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die notwendigen Maßnahmen der Veranstalter*in, wie das Tragen von Mund- und Nasenschutz, das Einhalten der Abstandsregeln von min. 1,5 Metern und der Datenabfrage zum Zwecke der Nachverfolgung.

Ihre Ansprechpartnerin für diesen Bereich

Esther Heckmann

Esther Heckmann
Projektleitung Zukunft - Kirchen - Räume

T 0209 402441-21
F 0209 402441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.