Transurbaner Kongress im Union Gewerbehof, Dortmund. Foto: Laura Antonia Kölker

TRANSURBAN startet mit Kongress im Ruhrgebiet

Der TRANSURBAN-Kongress (5. – 6. Juni 2021) eröffnete die TRANSURBAN Residency, ein zweimonatiges Residenzprogramm urbaner Kunst und partizipativer Stadtforschung im Ruhrgebiet.

Der TRANSURBAN-Kongress (5. – 6. Juni 2021) eröffnete die TRANSURBAN Residency, ein zweimonatiges Residenzprogramm urbaner Kunst und partizipativer Stadtforschung im Ruhrgebiet. Die zweitägige Veranstaltung in Dortmund bildete den öffentlichen Start für diverse Forschungs- und Erkundungsprozesse der Interventions- und Forschungsräume

in den Programmorten Gelsenkirchen und Dortmund. Impulsgeber*innen waren lokale, regionale und internationale Expert*innen und Akteur*innen aus Kunst und Kultur, Forschung und Lehre, Politik und Verwaltung. Sie alle warfen in unterschiedlichsten Formaten nicht nur Frage- und Problemstellungen auf, sondern formulieren darüber hinaus Lösungsansätze und Ideen zu Fragen des informellen Urbanismus sowie der partizipativen Stadtforschung- und Gestaltung.

Eine Diskussion über die Rolle von Kunst für den Wandel in unseren Städten, gegenseitige Erwartungshaltungen und der Kultivierung von neuen Formen der Kollaboration machen Lust auf die zweimonatigen Residencys im Ruhrgebiet (Gelsenkirchen, Schalker Markt, 4.7. – 8.8.2021, und Dortmund, Brachraum Autobahnbrücke Mallinckrodtstraße, 15.8. – 12.9.2021). 

Den Macher*innen merkte man die Erfahrung aus dem Pilotprojekt 2019 in Köln an. Dass „TRANSURBAN Residency – Building Common Spaces“ nun ins Ruhrgebiet kommt, ist ein Gewinn für kollaborative Stadt- und Raumentwicklung. Es bleibt dem Vorhaben zu wünschen, dass es neben den kooperierenden Hochschulen, Studierenden und beteiligten Künstler*innen eine breite politische Aufmerksamkeit und Teilhabe von vielen unterschiedlichen Akteur*innen erfährt. 

Weitere Informationen zu den Residencys gibt es auf der Projektseite. Eine Aufzeichnung des Kongresses gibt es auf der Website von Transurban

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.