Street Art in Dortmund während der Corona-Epidemie. Foto: Sebastian Schneider

Baukultur in Zeiten von Corona: neue Website, Stadtentwicklung in Aachen, Publikationen

Seit Anfang dieses Jahres sind wir Baukultur Nordrhein-Westfalen. Der Zusammenschluss von StadtBauKultur NRW und M:AI – Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW beschäftigt uns seit mehreren Monaten. Doch seit Mitte März hat das Coronavirus unsere Welt verändert.

Sicherheitsabstand, häusliche Isolation, Organisation der Arbeit von Zuhause dazu Zukunftssorgen und die Veränderung unserer städtischen Räume - die Corona-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen und beeinflusst unser Miteinander. Betroffen ist davon auch unsere Arbeit für unsere Projekte. Daher möchten wir Sie auch aus dem Homeoffice über unsere aktuellen Planungen zu baukulturellen Themen informieren.

Über unsere Interims-Website erhalten Sie weiterhin alle Informationen bis zum Start unserer neuen Website. An dieser arbeiten wir derzeit mit Hochdruck und wollen für Sie noch attraktivere Angebote und mehr Informationen vorhalten.

Ab Mai starten wir ein Projekt zur Stadtentwicklung mit einer Intervention zum Aachener Theaterplatz. Partner dabei sind die RWTH Aachen und die Stadt Aachen. Eine Herausforderung für alle Beteiligten – die Auseinandersetzung zum öffentlichen Raum digital zu führen und online zu dokumentieren.

Fast abgeschlossen haben wir außerdem unsere Arbeit an einer Broschüre zum nrw.landschaftschaftsarchitektur.preis 2020, der die 14 Projekte des Wettbewerbs des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten Landesgruppe NRW vorstellt, davon drei prämierte Projekte und zwei Anerkennungen. Die Broschüre wird ab Mitte Mai erhältlich sein. Die Preisverleihung musste aufgrund der Corona-Epidemie leider ausfallen.

Aber auch für die Vorbereitungen und Arbeiten zu unserer in diesem Jahr geplanten Ausstellung Frau Architekt und unserem Projekt Zukunft – Kirchen – Räume. Kirchengebäude erhalten, anpassen und umnutzen setzen wir auf die zwischenmenschlichen Begegnungen mit digitalen Formaten. Wir halten Sie dazu auf dem Laufenden.

Auch in der aktuellen Situation versorgen wir Sie mit unseren Publikationen. Aktuell empfehlen wir Ihnen Ohne Kunst kein Bau. In der Veröffentlichung stellen wir eine Auswahl von Kunst-und-Bau-Projekten zwischen den Jahren 2007 und 2019 vor. Eine weitere Publikation Umbaukultur - Für eine Architektur des Veränderns, zum klugen Umgang mit unserem baulichen Bestand, können Sie im Buchhandel beziehen.

Wie relevant unsere Veröffentlichungen sind, zeigt die Mitte Mai in ukrainischer Sprache erscheinende Publikation Alle wollen wohnen. Sozial. Gerecht. Bezahlbar. Unsere deutsche Ausgabe entstand 2017 im Zusammenhang mit der gleichnamigen Ausstellung des Museums der Baukultur Nordrhein-Westfalen (damals noch M:AI) und gibt einen umfassenden Überblick zum Thema des bezahlbaren und staatlich geförderten Wohnungsbaus in Deutschland von den 1920er Jahren bis in die Gegenwart.

Und jetzt geben wir Ihnen eine kleine Auswahl unserer Baukultur-Tipps, die Sie bequem auch von Zuhause aus digital nutzen und unterstützen können:

- Am 17. Mai 2020 lädt der Internationale Museumstag zu einem digitalen Museumsbesuchen ein.

- Mit der Auszeichnung vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2020 ruft das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen und die AKNW zur Einreichung guter Architektur in Nordrhein-Westfalen noch bis zum 5. Juni 2020 auf.

- Mit einer Baukultur-App können Interessierte die Baukultur der Region Südwestfalen, Arnsbergs und der Region Sorpesee ganz bequem vom Sofa aus erkunden.

Ein Crowdfunding-Projekt für den Druck des Buches "Das gelobte Land der Moderne" der Autorin Dr. Karin Berkemann, Mitherausgeberin des Frankfurter Online-Magazins moderneREGIONAL.

Bis zur Veröffentlichung unseres neuen Newsletters, den wir zur neuen Website entwickeln, erhalten Sie noch wie gewohnt aktuelle Informationen über unser bisheriges Format.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.