Plattenbausiedlung Turkuplatz. Foto: Friedhelm Ruf

Perspektive Stadt

Demografischer Wandel, sozialräum­liche Polarisierung und wirtschaft­liche Missstände zählen ebenso zum Phänomen der Urbanisierung wie die Vorteile der technischen und sozialen Infrastruktur, Existenzsicherheit und Freiheit.

Gleichzeitig ist der politische Gestaltungswillen emanzipierter Bürger untrennbar mit der europäischen Stadt­entwicklung verbunden. Städtebau ist damit der baulich-räumliche Ausdruck des politischen Selbstverständnisses der Stadtgesellschaft. Die 2010 erschienene Sammelpublikation Perspektive Stadt beschreibt beispielhaft die städtebaulichen und stadtkulturellen Qualitäten nordrhein-westfälischer Kommunen. Dokumentiert werden Projekte, die zur Entstehung und Sicherung dieser Qualitäten beitragen. Zukunftsthesen für Stadt und Gesellschaft von Morgen werden aufgestellt. Damit leisteten die Herausgeber Rainer Danielzyk, Franz Pesch, Heinrich Sahnen und Sigurd Trommer einen Beitrag zu einer erneuerten Verantwortung für die Stadt, mit der die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen sind.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung