Illustration der Ausstellung „Wohnen eimal anders!“ am Kesselbrink in Bielefeld. Foto: Patrick Pollmeier. Illustration: konter — Studio für Gestaltung

Wohnen einmal anders! Neue Wohnkonzepte für vielfältige Lebensmodelle

Die Ausstellung „Wohnen einmal anders!“ stellt vorbildliche und qualitätsvoll realisierte Wohnprojekte aus dem Inland und Ausland vor. Sie zeigen, wie eine sich verändernde Gesellschaft nach neuen Wohnkonzepten verlangt, die unser Leben bereichern.

14.

September
10:00 Uhr

–14.

Oktober 2021
18:00 Uhr

Ausstellung

Wohnen einmal anders!

Je lebendiger und nachhaltiger unsere gebaute Umwelt gestaltet ist, desto wohler fühlen wir uns in ihr.

Die Ausstellung in Bielefeld stellt vorbildliche und qualitätsvoll realisierte Wohnprojekte aus dem Inland und Ausland vor. Sie zeigen, wie eine sich verändernde Gesellschaft nach neuen Wohnkonzepten verlangt, die unser Leben bereichern. „Wohnen einmal anders!“ wirft einen ersten Blick auf zukünftige Konzepte für die Region Ostwestfalen-Lippe.

Neue Wohnkonzepte für vielfältige Lebensmodelle.

Die Auswahl der Projekte zeigt in thematischen Ansätzen pointiert, wie zeitgenössische Wohnkonzepte unser Leben bereichern können – strukturiert nach Lebensphasen und den hierfür erwartbaren Wohnangeboten und denkbaren architektonischen Gestaltungsansätzen.

Diskussion „Anders Wohnen in Westfalen“ (Arbeitstitel)

13. Oktober 2021, 19 – 21 Uhr
Ort: Ravensberger Spinnerei, Bielefeld
 
Hubertus Adam, Architekturkritiker (Impuls)

Annette Nothnagel, Leitung REGIONALE 2022

Marcel Cardinali, Projektleiter Forschung, urbanLab – Interdisziplinäre Stadt- und Quartiersforschung, Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Dr. Karen Jung, Projektleitung Regionale Wohnkultur in Nordrhein-Westfalen, Baukultur Nordrhein-Westfalen
 
Peter Köddermann, Geschäftsführung Programm, Baukultur Nordrhein-Westfalen (Moderation)

Baukultur Nordrhein-Westfalen untersucht in dem Projekt „Regionale Wohnkultur NRW“ gemeinsam mit vielen Partnern das Thema Wohnen in Nordrhein-Westfalen und fragt dabei nach Qualitäten für das Wohnen in der Region.

Mit Unterstützung von

        

Ihre Ansprechpartnerin für diesen Bereich

Dr. Karen Jung

Dr. Karen Jung
Projektleitung Regionale Wohnkultur in Nordrhein-Westfalen

T 0209 402 441-24
F 0209 402 441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.