Die Ausstellung zum „Mies van der Rohe Award 2022“ im Mai in Barcelona. Foto: Copyright Antoni Alles

Ausstellungseröffnung „Mies van der Rohe Award 2022“

Die Eröffnung der Ausstellung zum „Mies Award 2022“ findet statt am Freitag, 10. Juni 2022, 19 Uhr im Landeshaus des Landschaftsverbandes Rheinland in Köln zu sehen.

10.

Juni 2022
19:00 Uhr

Als erste und einzige Station in Deutschland zeigt das Museum der Baukultur Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Landschaftsverband Rheinland die Ausstellung zum

Mies van der Rohe Award 2022 – Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur.

Europas beste Bauten sind vom 11. Juni bis zum 13. Juli 2022 im Nordfoyer/ Landeshaus des Landschaftsverbandes Rheinland (Kennedy-Ufer 2, 50679 Köln) zu sehen.

Die Eröffnung der Ausstellung findet statt am Freitag, 10. Juni 2022, 19 Uhr.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 6. Juni 2022 per E-Mail -  - oder telefonisch unter 0221 809-2794 verbindlich an. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt und die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Hinweis: Während der Veranstaltung gilt Maskenpflicht. Darüber hinaus sind die allgemeinen Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene etc. eigenverantwortlich und solidarisch zu beachten.

 

Insgesamt wurden 532 Projekte für den Award nominiert, von denen eine hochkarätig besetzte Jury unter dem Vorsitz der mexikanischen Architektin Tatiana Bilbao 40 Bauten für die Shortlist auswählte. Diese werden mit Texten, Fotos, Videos, Zeichnungen und Modellen in der Ausstellung ausführlich vorgestellt.

Dabei geht es nicht nur um herausragende Gestaltung, sondern immer auch um zukunftsfähige Konzepte für drängende gesellschaftliche Herausforderungen. So finden sich darunter allein neun kollektive Wohnprojekte und sechs Gebäude mit unterschiedlichen Nutzungen, die Arbeiten, Wohnen, Bildung, Kultur oder Sport in einem Gebäudekomplex vereinen. Vier Stadtentwicklungsprojekte beteiligten aktiv Bürger*innen. Deutlich wird: Architektur ist eine soziale und gesellschaftliche Kunst!

Baukultur NRW freut sich, dass Britta Jürgens und Matthew Griffin, Architekt*in des Projektes „Frizz23“ im Büro Deadline aus Berlin, anwesend sein werden, um ihren Final-Beitrag für den Mies van der Rohe Award 2022 vorzustellen.

 

Programm Ausstellungseröffnung

Begrüßung

Ulrike Lubek, Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland

Grußwort

Anna Ramos, Direktorin der Stiftung Mies van der Rohe, Barcelona

Diskussion
„Vom Prozess zur Architektur“

Peter Cachola Schmal, Leitender Direktor, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt

Britta Jürgens und Matthew Griffin, Architekt*in, Büro Deadline, Berlin

Peter Köddermann, Geschäftsführer Programm, Baukultur Nordrhein-Westfalen

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.