"Big Beautiful Buildings" gewinnt Nordrhein-Westfälischen Tourismuspreis

Hat die Nachkriegsarchitektur das Potenzial das Ruhrgebiet als touristisches Reiseziel bekannt zu machen? Wenn man der Begründung der Jury des #urbanana-AWARD folgen will, unbedingt.

Das Team der Big Beautiful Buildings Kampagne gewinnt den #urbanana Award 2019. Foto: Theresa Schelling
Das Team der Big Beautiful Buildings Kampagne gewinnt den #urbanana Award 2019. Foto: Theresa Schelling

Die Kampagne „Big Beautiful Buildings. Als die Zukunft gebaut wurde“ hat den Tourismus-Preis von Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin von Tourismus NRW mit folgender Begründung überreicht bekommen: „Dieses Gemeinschaftsprojekt von StadtBauKultur NRW und der TU Dortmund hat die diesen Bauten eigene Schönheit neu eingefangen und aufbereitet. Auf ästhetisch hohem Niveau, mit gebotener Tiefe und trotzdem in dem Bewusstsein, dass nicht jeder Kulturtourist ein Architekturstudium abgeschlossen hat, zeigt „Big Beautiful Buildings“ auch, was an sozialreformistischer Kraft das Ruhrgebiet entfaltet hat. Mit seinen Auszeichnungszeremonien, mit Bustouren und Reiseführern, mit hervorragender PR-Arbeit und mit kontroversen Diskussionen hat es das Projekt geschafft, eine Offenheit für eine Neubewertung zu schaffen und das Ruhrgebiet in einen europäischen Diskurs zu heben. Ein Diskurs, der von Manchester bis Gdynia über Pariser Vorstädte bis zur sozialistischen Moderne geführt wird, der die Gemüter erhitzt und gleichzeitig neue Besucherströme in Bewegung setzt.“

Der #urbanana-AWARD zeichnet kreative Projekte im Städtetourismus in Nordrhein-Westfalen aus und wird von Tourismus NRW gemeinsam mit seinen Partnern Düsseldorf Tourismus, Köln Tourismus und Ruhr Tourismus in Kooperation mit CREATIVE.NRW vergeben. Ausgezeichnet werden neue Formen touristischer Dienstleistungen und Angebote, insbesondere im Bereich Kreativtourismus, innovative stadttouristische Informationsangebote und neue Formen der Zusammenarbeit von Kreativwirtschaft und Tourismuswirtschaft im Städtetourismus in Nordrhein-Westfalen.

Unter dem Motto „NRW als Destination für Urban Lifestyle und Szene“, trägt #urbanana dazu bei, das Reiseland NRW und seine Städte in trendbildenden Szenen mit großem Multiplikatorenpotenzial auch international bekannter zu machen. Auch nach dem Auslaufen der EFRE-Förderung (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) 2019, wird das erfolgreiche Tourismus-Projekt fortgeführt.

Weitere Informationen zum #urbanana-AWARD 2019 der am 19. Juni 2019 in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr verliehen wurde gibt es unter nrw-tourismus.de/urbanana.

Informationen zur Kampagne „Big Beautiful Buildings“ gibt es unter bigbeautifulbuildings.de

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung