Bochumer Stadtgespräche: Der Regionalplan Ruhr

Welche Weichen müssen wir für die Zukunft der Region stellen? Das Bochumer Stadtgespräch stellt am Mittwoch, 12. Dezember 2018, unter dem Titel "Der Regionalplan Ruhr" genau diese Frage.

Mit Blick auf die Region werden in der Diskussion des Bochumer Stadtgesprächs "Der Regionalplan Ruhr" unterschiedliche Perspektiven eingenommen und fachlich vertreten.

Einführende Impulse geben Martin Tönnes vom Regionalverband Ruhr (Essen), Dr. Markus Bradtke, Stadtbaurat der Stadt Bochum und Andreas Borchardt vom Amt für Stadtplanung und Wohnen der Stadt Bochum.

Am anschließenden Gespräch nehmen außerdem noch teil: Dr. Fritz-Bernd Ludescher vom Naturschutzbeirat Bochum, Stefan Postert von der IHK Mittleres Ruhrgebiet (Bochum) und Alexander Rychter, Direktor des Verbands der Wohnungswirtschaft Rheinland Westfalen (Düsseldorf).

Das Bochumer Stadtgespräch moderiert Burkhard Huhn vom Amt für Stadtplanung und Wohnen der Stadt Bochum.

Wann: Mittwoch, 12. Dezember 2018, 19 Uhr

Wo: Kunstmuseum Bochum, Kortumstr. 147

Veranstalter: Hochschule Bochum, BDB, BDA, Stadt Bochum und M:AI NRW

Der Eintritt ist frei.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Timo Klippstein

Timo Klippstein
Kommunikation

T 0209 402441-18
F 0209 402441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung