Open House Essen

Die erste deutsche Edition des internationalen Architekturfestivals findet unter dem Titel „Open House Essen“ am 25./26. September 2021 im Ruhrgebiet statt. Diverse Formate laden zur Diskussion, Entdeckung und Auseinandersetzung mit der Stadt ein.

Schwerpunkt „Redevelopment“

Das Festival Open House Essen bietet einen besonderen Einblick in die Essener Innenstadt. Ein Schwerpunkt bildet das Thema „Redevelopment“. Open House Essen bietet Zugang zu mehr als 60 Gebäuden - historisch, für neue Zwecke saniert und im Wandel begriffen – dank großartiger Menschen, die den Charakter der Stadt prägen. Gemeinsam mit Expert*innen und Anwohner*innen lädt das Event dazu ein, die Geschichte der Stadt zu diskutieren, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft mitzugestalten. 

Neben Besichtigungen sind Ausstellungen, Debatten, Führungen, Interviews und Filmvorführungen geplant. Baukultur Nordrhein-Westfalen unterstützt den Schwerpunkt des Festivals mit Beiträgen zur Umbaukultur und den Umgang mit dem baulichen Bestand.

Open House Worldwide ist ein Netzwerk von 46 Organisationen, die Festivals und Gespräche über Architektur, Design und Städte auf der ganzen Welt veranstalten. Im Jahr 2017 nahmen 750.000 Menschen an Open-House-Veranstaltungen teil und 17.400 Freiwillige ermöglichten fast 2 Millionen Besuche in Gebäuden. Zusammengenommen ist Open House Worldwide das größte Fest der Stadtlandschaft der Welt. Es erlaubt allen (einschließlich privater Organisationen, professioneller Institutionen und der Öffentlichkeit), Meinungen auszutauschen, Kommentare abzugeben und sich an der Diskussion zu beteiligen. Seit 1992 engagiert sich Open House Worldwide dafür, dass Bürger*innen etwas über Architektur und Stadtgestaltung lernen und eine sinnvolle Rolle bei der Gestaltung ihrer Zukunft einnehmen. Auf der ganzen Welt werden Gebäude und besondere Orte geöffnet und Gespräche über Architektur und Stadtgestaltung geführt. Jedes Jahr, in jeder der 46 Städte, bekommen Besucher*innen die Möglichkeit, die Stadt auf eine besondere Art und Weise kennenzulernen.

Open House Essen entsteht in Kooperation mit Forum Kunst und Architektur.

Im Vorfeld zum Festival findet eine Diskussion zum Thema Umbaukultur statt:

Mittwoch, 22. September, 13:30 Uhr

Ort:
Open House Essen Büro / Greyfield Stiftung,
Hindenburgstraße 82-86, Essen

Expert*innen diskutieren über Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Alternativen zum Neubau im Kontext der Architekturgeschichte sowie über ökologische, ökonomische und soziale Aspekte des Bauens im Bestand. Baukultur Nordrhein-Westfalen wird durch seinen Geschäftsführer Programm, Peter Köddermann vertreten.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.