Die Ausstellung zum Mies van der Rohe Award 2019 im LVR-Landeshaus in Köln. Ab dem 2. November 2020 ist sie aufgrund der Corona-Schutzverordnung nicht mehr zu besuchen. Foto: Lioba Schneider

Corona-Pandemie: Ausstellung zum „Mies van der Rohe Award“ im LVR-Landeshaus in Köln ab 2.11. geschlossen

Alternativ zum Besuch präsentiert Baukultur Nordrhein-Westfalen einen Film zur Ausstellung, Videos zu Projekten und Blogbeiträge.

Unsere derzeitige Ausstellung zum Mies van der Rohe Award im LVR-Landeshaus in Köln muss nach den Bestimmungen der aktuellen Corona-Schutzverordnung geschlossen werden und kann daher ab dem 2. November 2020 leider nicht mehr besucht werden.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Europäischen Kommission/ Creative Europe, der Fundació Mies van der Rohe Barcelona, dem Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a. M., und dem LVR – Landschaftsverband Rheinland.

Wir hätten Ihnen sehr gern weiterhin die Preisträger und herausragenden Bauwerke aus Europa gezeigt. Deshalb bieten wir auf baukultur.nrw als Alternative unterschiedliche Beiträge rund um den „Mies van der Rohe Award 2019“ an.

Der von uns produzierte Ausstellungsfilm bietet Einblicke in die Schwerpunkte und die Inszenierung; Blogbeiträge zu den Finalisten und Preisträgern ergänzen das Angebot. Darüber hinaus finden Sie hier (rechts in der Medienspalte) ausführliche Videos zu den einzelnen Finalisten (Lobe Block, Skandebeg-Platz, PC CaritasPlasencia Auditorium und den Preisträgern (Cité du Grand Parc, Refektorium Montbrun-Bocage in denen sowohl die Architekturbüros zu Wort kommen, Auftraggeber*innen über die Projekte sprechen und Nutzer*innen und Bewohner*innen ihre Perspektive auf die Bauten schildern. Die Videos finden Sie auch gebündelt auf der Ausstellungsseite und in unserer Mediathek.

Die bisher veröffentlichten Blogbeiträge:

Darüber hinaus gibt es begleitend zur Ausstellung den Katalog sowie den „Atlas Mies van der Rohe Award“ - eine Retrospektive der Jahre 1988 bis 2015. Der Katalog kostet 35 Euro, der Atlas kostet 70 Euro (Versandkosten inklusive). Beide Publikationen können Sie über Baukultur Nordrhein-Westfalen bestellen.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Zusammenstellung  einige  unterhaltsame und interessante Eindrücke rund um den „Mies van der Rohe Award 2019 - European Union Prize for Contemporary Architecture“ näherzubringen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von Baukultur Nordrhein-Westfalen.

Ihre Ansprechpartnerin für diesen Bereich

Dr. Ursula Kleefisch-Jobst

Dr. Ursula Kleefisch-Jobst
Generalkuratorin

T 0209 402441-20
F 0209 402441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.