25.05.2022

NRW-Landschaftsarchitekturpreis 2022 verliehen

Am Dienstag, 24. Mai 2022, fand im Erich-Brost-Pavillon auf Zeche Zollverein in Essen die Verleihung des NRW-Landschaftsarchitektur-
preises 2022 statt. Bund Deutscher Landschaftsarchitekt.innen NRW zeichnet sieben Projekte aus.

Trettmann im Junkyard, Dortmund.

25.05.2022

Dortmund nach Acht – Studentischer Ideenwettbewerb und Call for Posters

"Stadt nach Acht" ist Europas wichtigste, internationale Nachtleben-Konferenz, die Rahmenbedingungen für Clubkultur und die Situation der nächtlichen Städte erforscht. Die Konferenz aus Berlin findet im September 2022 erstmals in Dortmund statt. Im Rahmen der Veranstaltung wird ein studentischer Ideenwettbewerb ausgelobt.

25.05.2022

Broschüre NRW-Landschaftsarchitekturpreis 2022

Der bdla nw und Baukultur Nordrhein-Westfalen präsentieren in einer Broschüre die Preisträger*innen und eingereichten Projekte des nrw.landschaftsarchitektur.preises 2022.

Die Laubengänge der Enrico Fermi Schule sind Orte zum Lernen und für die Freizeit.

24.05.2022

Lernen im Außenraum – die Enrico Fermi Schule in Turin

Eines von zwei nominierten Projekten für den Nachwuchspreis „Emerging Architecture 2022“ im Rahmen des Mies van der Rohe Awards: die Enrico Fermi Schule in Turin. Die Architektur stammt von BDR Bureau.

18.05.2022

ADPT: kreislaufgerechte Gebäudesysteme für die Stadt von Morgen

Welche neuen Formen und Prozesse für die gebaute Umwelt sind zukünftig möglich? Futur2K entwickelt dafür das Baukastensystem „ADPT“ für kreislaufgerechte Gebäudesysteme. Erste Ergebnisse stellt das Start-Up in der Ausstellung „Folkwang und die Stadt“ von 21.5. bis 7.8.2022 vor.

8. Kölner Wohnprojektetag für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen.

18.05.2022

8. Kölner Wohnprojektetag

Das Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen lädt am 11.6.2022 zum 8. Kölner Wohnprojektetag ins Rautenstrauch-Joest Museum ein. Erstmals findet die Veranstaltung wieder in Präsenz statt.

Victoriabad, Bonn.

18.05.2022

Sorge um den Bestand – Zehn Strategien für die Architektur

Die Frage nach einem adäquaten Umgang mit Bestand beschäftigt den Bund Deutscher Architektinnen und Architekten von 8. bis 29.6.2022 in der Ausstellung „Sorge um den Bestand – Zehn Strategien für die Architektur“.

18.05.2022

Biennale der urbanen Landschaft

lala.ruhr veranstaltet von 10. bis 24. September 2022 die erste Biennale der urbanen Landschaft - ein internationales Festival zur grünen Stadt der Zukunft.

Ina Scharrenbach

Ina Scharrenbach

Ministerin für Heimat, Kommunales,
Bau und Gleichstellung
des Landes Nordrhein-Westfalen

„Bauen ist Kultur. Denn bauen ist mehr als Steine aufeinanderzusetzen. Gebäude sind Teil unserer Heimat und prägen unsere Umwelt. Um dies stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen die Vereine StadtBauKultur NRW und das M:AI zu Baukultur Nordrhein-Westfalen zusammengeschlossen. Damit geben wir der Baukultur in Nordrhein-Westfalen mehr Raum für Neues und eine bessere Sichtbarkeit bei aktuellen und zukünftigen Projekten.“

Martin Linne

Martin Linne

Beigeordneter der Stadt Duisburg
(Vorstandsvorsitzender von
Baukultur Nordrhein-Westfalen)

„Unsere Lebensqualität wird wesentlich durch unser Umfeld geprägt. Meine Berufserfahrung hat mir gezeigt: Die Kultur des Bauens hat eine besondere Bedeutung, denn wir bauen und gestalten für Jahrzehnte. Baukultur NRW hat es sich zum Ziel gesetzt, den Diskurs über die Qualität, die Wirtschaftlichkeit und die Besonderheiten der regional differenzierten Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu fördern.“

Peter Köddermann

Peter Köddermann

Geschäftsführung Programm
(Baukultur Nordrhein-Westfalen)

„Baukultur setzt sich mit der Qualifizierung des Bauens und mit der Wertschätzung der gebauten Umwelt auseinander. Im Mittelpunkt steht das Anliegen, Architektur, Stadt und Raumgestaltung mit gesellschaftlichem, ökologischem und sozialem Nutzen zu verknüpfen und so einen nachhaltigen Mehrwert des Bauens zu erzeugen. Das bedeutet für die Arbeit von Baukultur Nordrhein-Westfalen: sensibilisieren, informieren und moderieren.“

Baukultur Nordrhein-Westfalen wird gefördert vom:
Ministerium für Heimat Kommunals Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.