Alle Inhalte

Hier finden Sie eine Übersicht unserer vielfältigen Arbeit. Alles zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen: Projekte, Ausstellungen, Publikationen und aktuelle Nachrichten.

Filter

Benutzen Sie die Filter, um die Auswahl der Inhalte zu verfeinern.

Orte

Tags

Formate

Zeit

Leider konnten zu Ihrer Anfrage keine Inhalte gefunden werden.
Bitte passen Sie Ihre Suchkriterien an!
Der dritte Stadtspaziergang „Ruhrmoderne Expedition 2020“ in Marl.

24.07.2020

Stadtspaziergänge zur Nachkriegsarchitektur im Ruhrgebiet

Gemeinsam mit Ruhrmoderne veranstaltete Baukultur Nordrhein-Westfalen im Sommer drei Expeditionen zu ausgewählten Objekten der Nachkriegsmoderne im Ruhrgebiet. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Touren als Stadtspaziergänge angeboten. Wir werfen einen kleinen Blick zurück.

Expedition zur Nachkriegsarchitektur 2018.

12.06.2020

ruhrmoderne EXPEDITIONEN 2020

Gemeinsam mit ruhrmoderne veranstaltet Baukultur Nordrhein-Westfalen im Juli 2020 drei Expeditionen zu ausgewählten Objekten der Nachkriegsmoderne im Ruhrgebiet. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Expeditionen als Spaziergänge angeboten. Die Touren sind thematisch fokussiert und nehmen unterschiedliche Orte in den Blick.

Isa Melsheimer ein »Wasserballett für Marl«.

21.09.2017

So schön verstrahlt – Marler Innenstadt als Schauplatz der Urban Lights

Nachdem die Lichtkunstausstellung der Urbanen Künste Ruhr bereits durch Bergkamen, Hamm und Hagen tourten, machen die Urban Lights nun auch Station in Marl.

Die Wohnhügelhäuser in Marl.

24.07.2017

Wohnexperimente: Wohnhügelhäuser in Marl und Girondelle in Bochum

Wohnkisten, Käfige, Betonburgen: Vorurteile eilen der Architektur der 1960er Jahre voraus. Dabei waren die Nachkriegsjahre eine Zeit des Aufbruchs und der Experimente.

Eingang zum Gebäude der Ruhrmoderne Sommerakademie.

17.07.2017

100 Stunden Brutalismus

"100 Stunden Brutalismus" werden Architektur- und Kunstinteressierten vom 27. bis 30. Juli 2017 in Marl geboten. Auf dem Programm stehen Exkursionen zu Architektur der Nachkriegsmoderne in Marl und Wulfen sowie zur Skulptur Projekte 2017 in Münster sowie Vorträge, Künstlergespräche und eine Filmnacht.

Innenhof der ehemaligen Hauptschule an der Kampstraße in Marl.

06.07.2017

Ruhrmoderne Sommerschule 2017

Neues Leben in alter Schule: 80 Studierende von sechs (Hoch-)Schulen aus Marl, Köln, Dortmund, Münster und Kassel begeben sich auf eine Expedition zu Bauten der Ruhrmoderne in Marl. 

23.06.2017

Brasílias Blutsverwandte – THE LINK bloggt für Tourismus NRW

Ein neues Format macht auf spannende Architektur- und Stadtgeschichten in Nordrhein-Westfalen aufmerksam, denn der Tourismus NRW e.V. hat im Kontext seines Projektes #urbanana die Berliner Blogger THE LINK mit der Veröffentlichung einer Beitragsreihe beauftragt.

Ein Teil des Werkstückes im Hof, das im Rahmen der Sommerakademie enstanden ist.

02.06.2017

Neues Leben in alter Schule: Die Ruhrmoderne Sommerakademie im „Marschall 66“

Freiwillig zurück in die Schule? Aber gerne, dachten sich 50 Studierende von fünf (Hoch-)Schulen aus Marl, Köln, Dortmund, Münster und Kassel, die im Mai für eine Woche in die Hauptschule an der Kampstraße in Marl einzogen.

Ein Foto aus der Serie zu Gebäuden der Nachkriegsmoderne im Ruhrgebiet: Grugahalle, Essen.

21.04.2017

Bilder von Beton – Fotoseminar zur Ruhrmoderne

15 Fotografie-Studierende der Fachhochschule Dortmund haben sich ein Semester lang mit Gebäuden der Nachkriegsmoderne im Ruhrgebiet auseinandergesetzt.

18.10.2016

BIG HERITAGE. Welche Denkmale welcher Moderne? – Ausstellung in Marl

„Big Heritage“ lautet der Titel einer Ausstellung, die sich mit der Architektur der Nachkriegszeit auseinandersetzt. Großes Erbe? Oder schweres Erbe? Eine Frage, die in der Bevölkerung, aber auch bei Fachleuten immer noch umstritten ist, wenn es um Bauten geht, die zwischen 1949 und 1980 entstanden sind und heute den größten Teil des Bestandes ausmachen.

Aula der Scharounschule in Marl.

20.04.2016

Denkmalpflege und die Moderne 1960+

Die Architektur der 1960er und 1970er Jahre steht im Fokus des diesjährigen Westfälischen Tags für Denkmalpflege, der am 19. und 20. Mai in Marl stattfindet.

Skulpturenmuseum Glaskasten Marl mit Mischa Kuballs öffentlicher Intervention „ Les Fleurs du Mal (Blumen für Marl)“.

21.01.2016

Ruhrmoderne – neue Initiative für die Architektur der 1950er bis 1970er Jahre

In den 1950er bis 1970er Jahren, als die Wirtschaft im Ruhrgebiet florierte und die Bevölkerungszahl stetig wuchs, entstanden Tausende von Gebäuden, die bis heute das Bild der Region prägen.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung