Alle Inhalte

Hier finden Sie eine Übersicht unserer vielfältigen Arbeit. Alles zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen: Projekte, Ausstellungen, Publikationen und aktuelle Nachrichten.

Filter

Benutzen Sie die Filter, um die Auswahl der Inhalte zu verfeinern.

Orte

Tags

Formate

Zeit

Leider konnten zu Ihrer Anfrage keine Inhalte gefunden werden.
Bitte passen Sie Ihre Suchkriterien an!
Eine Landmarke: der Turm der Sparkasse in Wuppertal, von Paul Schneider von Esleben.

19.01.2016

Künstlerische Interventionen im Schatten des Sparkassenturms

Wenn Mittwoch die Ausstellung „Paul Schneider von Esleben - Das Erbe der Nachkriegsmoderne“ in Wuppertal eröffnet wird, befindet sie sich in guter Gesellschaft. Denn zwei Tage darauf eröffnet die Wuppertaler Galerie GRÖLLE pass:projects ihre Ausstellung Heimatplan.

19.01.2016

Paul Schneider von Esleben: Architekturausstellung in Wuppertal

Der Architekt Paul Schneider von Esleben hat mit seinen Projekten die Nachkriegsarchitektur der Bundesrepublik bis in die 1970er Jahre nachhaltig geprägt.

Unter Denkmalschutz: das Gebäude der Sparkasse Wuppertal, gebaut von Paul Schneider von Esleben.

12.01.2016

Sparkasse Wuppertal steht unter Denkmalschutz

Architekt Paul Schneider von Esleben hatte den Gebäudekomplex der Sparkasse in Wuppertal am Islandufer Ende der 1960er Jahre gebaut. Sein Bauwerk ist seit Dezember 2015 ein eingetragenes Baudenkmal. Ein kurzer Blick auf den Denkmalwert.

05.01.2016

Das Haus der Sparkasse – Ein markanter Punkt in Wuppertal

Anlässlich der kommenden Ausstellung zu Paul Schneider von Esleben in Wuppertal - ab 21. Januar 2016 - beschäftigt sich Ursula Kleefisch-Jobst im Blog des M:AI mit der ungewöhnlichen Konstruktion der Sparkasse in Wuppertal.

09.12.2015

Das Magazin zur Ausstellung „Paul Schneider von Esleben“

Anlässlich der Ausstellung zu „Paul Schneider von Esleben. Das Erbe der Nachkriegsmoderne“ wurde ein Magazin produziert.

Das Gebäude selbst wird zum größten Exponat der Ausstellung: die Präsentation zu Paul Schneider von Esleben im Mannesmann-Hochhaus in Düsseldorf 2015.

23.08.2015 – 25.08.2015

Paul Schneider von Esleben – Das Erbe der Nachkriegsmoderne

Der 100. Geburtstag von Paul Schneider von Esleben im Jahr 2015 war Anlass für das M:AI, diesem bedeutenden Architekten eine Ausstellung zu widmen.

Das Zwischengeschoss mit Blick auf das Foyer im Mannesmann-Hochhaus in Düsseldorf, ca. 1959. Architekt: Paul Schneider von Esleben.

03.09.2015

Der Architekturfotograf - der Zwillingsbruder des Architekten

Fällt der Name eines bekannten Bauwerks, entsteht ein Bild in unserem Kopf. Dieses teilen wir mit vielen Menschen, und je eindrücklicher es ist, desto mehr verselbstständigt es sich, entfernt sich vom realen Bauwerk.

Frontansicht der Haniel-Garage in Düsseldorf.

15.07.2015

Zweifel und Zauber – Zur Architektur von Paul Schneider von Esleben

Paul Schneider von Esleben löste mit seiner Haniel-Garage Jubel in der Fachwelt aus und holte mit seiner Architektur internationale Ansätze nach Düsseldorf.

Das Mannesmann-Hochhaus an der Rheinpromenade.

14.07.2015

Das Mannesmann-Hochhaus

Fertigstellung: 1958, Denkmalschutz: 1997. Als elegante, flache Scheibe zeigt das Haus seine Schmalseite Richtung Ufer, flankiert von der alten Mannesmann-Hauptverwaltung.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-0
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung