Alle Inhalte

Hier finden Sie eine Übersicht unserer vielfältigen Arbeit. Alles zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen: Projekte, Ausstellungen, Publikationen und aktuelle Nachrichten.

Filter

Benutzen Sie die Filter, um die Auswahl der Inhalte zu verfeinern.

Orte

Tags

Formate

Zeit

Leider konnten zu Ihrer Anfrage keine Inhalte gefunden werden.
Bitte passen Sie Ihre Suchkriterien an!
Die Bodenplatte des Wiesencafes am Wittenberger Weg in Düsseldorf-Garath.

22.01.2020

Unendlich viele Freiheitsgrade – im öffentlichen Raum

Das Zentrum für Peripherie plant im März eine interdisziplinäre Tagung unter dem Titel „Unendlich viele Freiheitsgrade – im öffentlichen Raum“.

22.01.2020

"Unendlich viele Freiheitsgrade": Tagung zum öffentlichen Raum

Die Tagung "Unendlich viele Freiheitsgrade" wagt sich am 5. März 2020 an ein großes Thema unserer Zeit: Wie begreifen wir die Auflösungstendenzen des Privaten und Öffentlichen als Herausforderung und schaffen neue, gemeinsam erfundene und entwickelte Räume?

Impression der Auftaktveranstaltung der „Gute Geschäfte. Was kommt nach dem Einzelhandel?“ Wanderausstellung im Mai 2019 im Alten Bahnhof, Solingen.

09.12.2019

Gute Geschäfte. Rückblick auf spannende Diskussionen und Impulse

Die Innenstädte wandeln sich. Die vorherrschende Nutzung des Handels befindet sich im Rückgang. Der demographische Wandel, Online-Shopping, ein verändertes Konsumverhalten und die Konkurrenz der Städte um Kunden, zählen zu den Ursachen dieser Entwicklung.

Der zentrale Bushof in der Peterstraße, Aachen.

05.11.2019

Aktionstag Bushof – Volkshochschule und Baukultur

Das Format „Menschen, Häuser, Nachbarschaften“ des Landesverbands der Volkshochschulen von NRW bekommt einen Ableger in Aachen. Unterstützt von StadtBauKultur NRW soll das an der Volkshochschule Bochum entwickelte Modellprojekt der stadtteilorientierten politischen Bildungsarbeit neue Denkanstöße und Diskussionen zum zentralen Busbahnhof in der Aachener Innenstadt liefern.

Transmission Trees. Eine potentielle Gestaltungsmöglichkeit von 5G Sendemasten, entwickelt von der Arbeitsgruppe Digital Timber Construction DTC, Fachbereich Architektur, TU Kaiserslautern unter der Leitung von Jun. Prof. Dr. Robeller.

05.11.2019

Verändert 5G unser Stadtbild?

Eine schnellere und effizientere Kommunikation und Datenübertragung soll mit dem neuen Funkstandard 5G ermöglicht werden. Um den neuen Funkstandard gewährleisten zu können, braucht es ein neues weitreichendes Netz an Sendemasten, somit sollen im Schnitt auf jeden Quadratkilometer zwei Sendemasten stehen.

07.05.2019

Planet Ebertplatz: Diskursprogramm „Ebertplatz und sein Potenzial…“

Der Ebertplatz ist nicht sehr alt in der an Plätzen reichen Stadt Köln und sicher einer der besonders oft umgebauten Plätze, mit dem sich trotzdem viele nicht anfreunden können.

Diskursreihe zum Ebertplatz in Köln

07.05.2019

Diskursprogramm: Planet Ebertplatz

22. Mai 2019: Der Ebertplatz ist nicht sehr alt in der an Plätzen reichen Stadt Köln und sicher einer der besonders oft umgebauten Plätze, mit dem sich trotzdem viele nicht anfreunden können.

Baukulturwerkstatt „Infrastruktur und Elemente öffentlicher Räume“.

03.05.2019

Baukulturwerkstatt in Köln: Öffentliche Räume

Die Bundesstiftung Baukultur lädt in Kooperation mit der Bundesingenieurkammer am 13./14. Mai 2019 zur Baukulturwerkstatt nach Köln ein und widmet sich mit dem Fokus „Infrastruktur und Elemente“ dem zweiten von insgesamt drei Themenschwerpunkten zu öffentlichen Räumen.

08.04.2019

Einkaufsstraßen neu denken – Bausteine für neue Perspektiven

In der Studie „Einkaufsstraßen neu denken" befasst sich StadtBauKultur NRW mit den Perspektiven der Haupteinkaufsstraßen in den Innenstädten. Die Studie wurde am 28. Mai 2019 in Solingen vorgestellt.

01.04.2019

Infrastruktur und Elemente öffentlicher Räume

Die Bundesstiftung Baukultur veranstaltet am 13. und 14. Mai 2019 in Köln eine Baukulturwerkstatt zum Thema "Infrastruktur und Elemente öffentlicher Räume".

Kettwiger Straße, Essen

27.03.2019

Städtebauliches Kolloquium: Innenstadt + Handel – Wie kann eine Reaktivierung der Innenstadt gelingen?

Das Städtebauliche Kolloquium will den Fokus auf die Veränderungen und Herausforderungen im Einzelhandel richten und damit einhergehende Fragen nach der Zukunft der Innenstädte stellen.

Ebertplatz im Sommer 2018.

24.09.2018

Experiment Ebertplatz

Kaum ein anderer Platz in Nordrhein-Westfalen sorgte in den vergangenen Monaten derart für Aufsehen wie der Ebertplatz in Köln.

14.09.2018

Colabor Method Jam: urban methods

17. September 2018: Mit welchen Methoden kann man in der Stadt Wandel bewirken? Wie verändern wir den öffentlichen Raum? Urbanen Wandel moderieren und gestalten. Diesmal zum Thema “Stadt”. Impulsgeber sind angefragt beziehungweise willkommen.

15.05.2018

Bundeswettbewerb „Die Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand“

Haben Sie ein Gebäude gerettet, einen Platz umgenutzt oder besonders gute Beispiele für bürgerschaftliches Engagement?

Bolzplatz.

15.05.2018

Kulturerbe Bolzplatz

Seit Mitte April gehört die Bolzplatzkultur zum Landesinventar von Nordrhein-Westfalen.

Die Festivalarchitektur von ON/OFF.

22.08.2017

City Leaks Festival Center

ON/OFF, ein Netzwerk aus Architekten, Künstlern und Kuratoren, entwickelt für die diesjährige Ausgabe des City Leads Festival eine temporäre Architektur, das Festival Center. Es wird ab dem 25. August auf dem Ebertplatz in Köln aufgebaut.

12.07.2017

Menschen Häuser Nachbarschaften – Expedition in den Stadtteil

StadtBauKultur NRW entwickelt gemeinsam mit dem Landesverband der Volkshochschulen in NRW e. V. und der VHS Bochum ein praxistaugliches, übertragbares Format, das Laien auf unterhaltsame und informative Art die Auseinandersetzung mit einem Stadtteil ermöglicht.

Eröffnung der Schaufensterausstellung in Herten.

27.09.2016

Gute Geschäfte in Herten

Mit der Ausstellung „Gute Geschäfte – Was kommt nach dem Einzelhandel?“ thematisiert StadtBauKultur NRW vom 20. Oktober bis zum 13. November 2016 in der Hertener Innenstadt Gründe für Leerstände in der Stadt

Modellbau 1:1 des Straßencafés am Wittenberger Weg in Düsseldorf-Garath, Schulkunstprojekt: Arm oder Reich

10.03.2016

Arm oder Reich?

Das Viertel Wittenberger Weg in Düsseldorf-Garath ist städtebaulich isoliert – eine Schnellstraße, eine Autobahn und ein Gewerbegebiet prägen die in den 1960er Jahren gebaute ehemalige Obdachlosensiedlung. 
 

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich

Peter Köddermann

Peter Köddermann
Geschäftsführung Programm

T 0209 402 441-12
F 0209 402 441-11

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung